Politisches Aquarium wieder aufgefrischt

Yves Thomé begann am Vormittag mit der Arbeit.

LÜDENSCHEID - Im vergangenen Jahr legte Yves Thomé bereits einmal Hand an, am Morgen rückte der Lüdenscheider Graffiti-Künstler dann erneut mit einem Rucksack voller Spraydosen an der Altenaer Straße an. Das „Politische Aquarium“, wie der Künstler das riesige Graffito auf der Wand des Stadtwerke-Gebäudes nennt, brauchte nach den letzten Kommunalwahlen dringend eine Auffrischung.

Die aktuellen Fraktionsvorsitzenden Ingo Diller, Oliver Fröhling, Jens Holzrichter und Dietmar Skowasch-Wiers sollen spätestens ab Montag den Weitblick über die Altenaer Straße haben. Yves Thomé, der seine Kunst in der Bergstadt zum Beruf machte, gestaltete die Wand seinerzeit im Auftrag der Stadtwerke Lüdenscheid mit einem farbenprächtigen Bild, in das namhafte Köpfe der Stadt hinein gesprüht sind. Der „Austausch“ des Alt-Bürgermeisters Kalli Schmidt gegen Dieter Dzewas fand bereits statt, gestern Vormittag legte Thomé dann per Hubsteiger der Stadtwerke Hand an die höher gelegenen Fraktionsvorsitzenden. -rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare