Das Rennen um den letzten Platz

Maximilian Humpert

Lüdenscheid - Der Autorenwettstreit „World of Wordcraft“ hält am Freitagabend wieder Einzug in die Bergstadt. Das Spektakel aus Wortgefecht, Kabarett, Comedy und Lyrik geht in seine inzwischen 16. Auflage.

Mit Katinka Buddenkotte konnte einmal mehr eine Künstlerin verpflichtet werden, deren Name man bereits aus dem Fernsehen kennt. „Die Wahlkölnerin gilt als Meisterin der humorvollen Prosa und auch auf Kabarettbühnen schätzt man ihr besonderes Talent, gehaltvolle Texte mit rasanter Vortragskunst zu paaren“, macht Moderator Marian Heuser Appetit auf den Slam. Um die Lyrik werden sich bei Dahlmann Fabian Navarro und Maximilian Humpert kümmern. Die beiden Freunde haben sich der auswendig performten Lyrik verschrieben, treten allerdings am Freitag als Konkurrenten gegeneinander an. Komplettiert wird das siebenköpfige Lineup von Jan Möbus (Remscheid), Markim Pause (Mönchengladbach), Tristan Kunkel (Siegen) und Mars Ling (Halver).

An diesem Abend wird sich herausstellen, welcher Poetsich den letzten Startplatz beim großen Saisonfinale am 21. November im Kulturhaus sichert. Mit dem Titelverteidiger Renè Sydow (Witten), sowie den Federträgern Klaus Urban (Stadthagen), Sascha Mühlenbeck (Bremen), Lisa Schoyen (Köln) und Nick Pötter (Berlin), stehen bereits fünf der sechs Finalisten fest. Wer am Freitag das Rennen macht und die goldene Feder mit nach Hause nehmen darf, entscheidet wie immer das Publikum - mittels Punktetafeln und Applaus.

Der Beifall ist, so heißt es in der Einladung zum Slam, in Lüdenscheid besonders frenetisch, weshalb die Veranstaltung zu den stimmungsvollsten Slams in Nordrhein-Westfalen gehört. Wer dabei sein will, sollte rechtzeitig an der Abendkasse erscheinen, da es keinen Vorverkauf und nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt.

Jeder, der jedoch reinkommt, darf sich an diesem Abend doppelt freuen: Mit dem Stempel von Wordcraft erhält man nämlich vergünstigten Eintritt bei der ersten Dub Dynamics Party. Julian Moos und Bass Addicts Soundsystem (Lippstadt) laden ab 22 Uhr ins Johnny Mauser ein, um mit einem Arsenal an Effektgeräten und massig Platten den Vibe Jamaicas in die Bergstadt zu bringen. Der Einlass in den Dahlmann-Saal ist ab 19.30 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr. Der Eintritt beträgt acht Euro bzw. sechs Euro für alle mit Schüler-, Studenten-, Ausbildungs- oder Handicapausweisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare