Picknick des Löschzugs Homert ein voller Erfolg

+
Gut gefüllt an allen Tagen: Die Zelte auf dem Feuerwehrgelände. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Zu einem gelungenen Fest wurde das dreitägige Picknick des Löschzugs Homert am Gerätehaus Piepersloh, zu dem sich an allen Tagen trotz des Regenwetters insgesamt mehr als tausend Menschen eingefunden hatten. Von Yasmin Alijah

Am Freitagabend begann das Picknick mit einem Tanzabend in der Gerätehalle, zu dem DJ Rolf Schüßler einen abwechslungsreichen Mix aktueller Hits und Oldies auflegte. Jung und Alt amüsierten sich auf der Tanzfläche, während sich die Gäste auf dem Gelände in den Zelten und unter den Überdachungen drängten und bei Weizenbier vom Fass und allerlei kulinarischen Leckerbissen dem Regenwetter trotzten.

Auch am Samstag war das gesellige Miteinander großgeschrieben. Während Kinder sich auf einer Hüpfburg austobten, brachte die Liedertafel Hellersen frische Lieder zu Gehör, die die Anwesenden mit kräftigem Applaus honorierten. Am Abend unterhielt Eagle Entertainment die bestens gelaunten Gäste wetterunabhängig in der Gerätehalle mit tanzbarer Musik quer durch die Musikgeschichte. Ein weiteres Zelt, das die Helfer am Samstag am Gerätehaus aufgebaut hatten, bot zusätzlich Platz für die abendlichen Gäste in bester Feierlaune. Zeitgleich tummelten sich viele Besucher an den überdachten Stehtischen, um zu klönen und zu essen. Insgesamt 50 Helfer waren hierfür stundenlang im Einsatz – am Grill, an der Kuchen- sowie an der Getränketheke. Andere buken Crêpes oder Reibekuchen und verkauften Brezeln und Salat.

Am Sonntag begann das Picknick mit einem Freiluft- Gottesdienst am Spielplatz Piepersloh und einer Predigt von Pastor Jürgen Jerosch aus der Apostelkirche. Er ging darin auf einen Abschnitt aus den Psalmen ein und stellte heraus, dass alle, die sich von Gott verstanden wissen, auch andere Menschen besser verstehen, denn: „Wir bekommen von Gott Sehhilfen für unseren Nächsten“. Begleitet von einem getragenen Choral, den der Musikzug „Die Volmetaler“ eingeübt hatte, zogen die Anwesenden zum Gelände der Feuerwehr hinüber. Hier ließen die zahlreichen Gäste das Fest mit einem Frühschoppen ausklingen, bei dem die beiden Spielmannszüge für musikalische Unterhaltung sorgten. „Die Beteiligung war trotz des Regenwetters überaus groß. Wir sind sehr zufrieden“, resümierte Löschzugführer Jürgen Flemming abschließend.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare