Sponsorenverpflichtungen

Justus Frantz gibt wieder kein Kinderkonzert

+
Justus Frantz gibt kein Konzert für Kinder im Kulturhaus.

Lüdenscheid - Das für Samstagnachmittag geplante Kinderkonzert mit Professor Justus Frantz fällt erneut aus. Im Kulturhaus wollte der Pianist auf Einladung der Märkischen Kulturkonferenz wie im Frühsommer vergangenen Jahres, zum Nulltarif ein klassisches Konzert für den Nachwuchs geben.  Während Frantz im letzten Jahr krankheitsbedingt abgesagt hat, seien es nun Sponsorenverpflichtungen, die das Konzert verhindern.

Von Jutta Rudewig

„Ich habe viele Gründe, warum ich Kinderkonzerte mache. Oft habe ich mir überlegt: Was kann ich tun, um Kinder und Jugendliche an klassische Musik heranzuführen. Es gab immer irgendwelche organisatorischen, bürokratischen oder sonstigen Hemmnisse. Freunde sagten mir, Kinder seien heute schon so uninteressiert an klassischer Musik, sie wollten nicht in solche Konzerte gehen.“

So heißt es vollmundig in der Ankündigung des Pianisten Professor Justus Frantz, am Samstagnachmittag kostenfrei ein Konzert für Kinder geben zu wollen, denn „Kinder und Jugendliche lechzen geradezu danach, dass wir ihnen auch die Schönheit differenzierterer und komplizierterer Zusammenhänge zeigen.“ Schon im vergangenen Jahr war anhand der zu reservierenden Platzkarten abzusehen, dass die Lüdenscheider Kinder gern gekommen wären.

Schon vor Jahresfrist sagte Justus Frantz beide Konzerte ab

Doch bereits vor Jahresfrist zeigte sich der Ende der 80er-Jahre erfolgreiche Intendant des Schleswig-Holstein-Festivals indisponiert und sagte gleich beide geplanten Konzerte im Kulturhaus ab – mit krächzender Stimme und persönlich, war doch die Verbindung zum Konzertveranstalter Märkische Kulturkonferenz über deren Vorsitzenden Ulrich Frenschkowski seinerzeit bei einem Frantz-Konzert in Altena entstanden. Zum 35. MKK-Geburtstag sollte Frantz dann am 11. Mai 2013 mit seinem Kinderkonzert und einer Abendveranstaltung im Kulturhaus auftreten, für die MKK eine gelungene Lösung, zumal gerade der Gedanke, Kinder an die Klassik zu bringen, im Sinne der MKK ist.

Immer wieder fallen Kinderkonzerte des Pianisten aus

Offensichtlich neigt der pianistische Professor zur Indisposition, was Kinder als Publikum zum Nulltarif angeht. Immer wieder fallen die bundesweit propagierten Kinderkonzerte des Pianisten am Nachmittag aus. Gut 150 reservierte Plätze waren für Samstagnachmittag bereits gebucht, doch kurzfristig sagte die Agentur des Pianisten auch diesmal wieder das geplante Kinderkonzert ab: „Aufgrund eines Sponsorenvertrags des Künstlers und einer damit einhergehenden anderweitigen Verpflichtung entfällt das Konzert für Kinder und Jugendliche“, heißt es von offizieller Seite. Und die Alternative, damit Kindern doch noch „die Schönheit differenzierterer und komplizierterer Zusammenhänge“ gezeigt werden kann: „...bekommen Kinder bis 14 Jahren in Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen freien Eintritt zur Abendveranstaltung von Justus Frantz“.

"Das ist schädigend für alle Seiten"

„Die Vereinbarung, dass Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen freien Eintritt haben, schien uns nach der Absage die beste Lösung, zumal abends ja auch ein ganz anderes Programm angeboten wird“ , so Dr. Susanne Conzen (MKK) mit Blick auf die eigene Kulturkonferenz, aber auch auf das Kulturhaus, „aber das ist schädigend für alle Seiten. Die Leute differenzieren ja nicht, dass wir als MKK Veranstalter sind und die Konzerte nur im Kulturhaus hätten stattfinden sollen.“

MKK hofft, dass der Pianist bis Samstag bei Gesundheit bleibt

Inständig hofft man nun seitens der MKK, dass der Pianist bei Gesundheit bleibt bis Samstagabend, denn um 20 Uhr beginnt das Abendkonzert zu Ticketpreisen zwischen 18 und 30 Euro. Chopins „Reise nach Mallorca“ möchte der Professor interpretieren, die der polnische Komponist schrieb, der krankheitsbedingt auf die Insel zog, allerdings unter dem Klima eher litt und mit der Mentalität der Inselbewohner nicht zurecht kam. Dennoch vollendete Chopin auf Mallorca die 24 Préludes op. 2, zu denen das bekannte Regentropfen-Prélude zählt. Tickets für die Abendveranstaltung sind an der Theaterkasse mit den üblichen Vorverkaufsgebühren zu haben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare