Computer und Unterricht

+
Phillip Ertz absolviert sein Praktikum in der Musikschule.

Lüdenscheid - „Ich freue mich darüber, dass seit einigen Jahren immer mal wieder junge Leute ihr Schulpraktikum in der städtischen Musikschule absolvieren.“ Franz Schulte-Huermann, Leiter der Musikschule an der Altenaer Straße, hat eine neue „rechte Hand“: Seit einigen Tagen ist Phillip Ertz Praktikant zwischen Computer, Klavier und Klarinette.

Zur Schule geht der (noch) Fünfzehnjährige, der während seines Praktikum seinen 16. Geburtstag feiern wird, in Halver ans Gymnasium. Oboe und Blockflöte spielt er als Instrumente, Interesse hat er an einer Ausbildung zum Musikschulpädagogen.

Seine Zeit als Praktikant nutzt Phillip, um in alle theoretischen und praktischen Bereiche hinein zu riechen, die die Musikschule zu bieten hat. In den Vormittagsstunden ist das die Arbeit im Sekretariat, am Nachmittag die in den musikalischen Lerngruppen.

Phillip ist selbst Musikschüler in Lüdenscheid und wollte die pädagogische Seite der Einrichtung kennenlernen. Bis nächsten Donnerstag wird der Halveraner Schüler noch in dem ehrwürdigen Gebäude an der Altenaer Straße 9 treppauf und treppab gehen. Dann steht die Zeugnisvergabe an, und danach geht’s erstmal ab in die wohl verdienten Sommerferien. - rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare