25. Geburtstag

Phänomenta feiert Familien-Wochenende mit vielen Attraktionen

Phänomenta Lüdenscheid Familien Geburtstag
+
Ein Luftballonwettbewerb wird die Phänomenta weit über die Grenzen des Kreises hinaus bekannt machen.

Ein Wochenende für Familien: Als Höhepunkt der Feierlichkeit zum 25. Geburtstag der Phänomenta fuhr das Team noch einmal ganz groß auf: Musik, Leckereien, Zauber und physikalische Phänomene gab‘s am Wochenende am Phänomentaweg.

Lüdenscheid - Schon Freitagabend wurde es finster im Wissenschaftsmuseum - und auch wieder nicht. Die Gäste der Late-Night durften mit Taschenlampen auf die Suche nach Exponaten gehen. Samstag und Sonntag erwies sich dann Mr. Piano, im wahren Leben Dennis Volk, als Publikums-Magnet.

Seit Freitagvormittag hatte der kreative Entertainer mit seiner Partnerin Leslie Lynn und dem Team im Eingangsbereich ein Walking-Piano mit all seinen Finessen angebracht. Wer hinein wollte, trat buchstäblich das Klavier mit Füßen. Schon am Freitagvormittag holte der Lüdenscheider Unternehmer Henrich Schlötermann das ersteigerte Bild von TV-Trödler Walter Lehnertz (ZDF „Bares für Rares“) ab. 5080 Euro kamen für die Flutopfer zusammen - eine stolze Summe.

Ein Walking-Piano im Eingang - die Gäste traten das Instrument mit Füßen.

Der Musik war am Wochenende im ganzen Haus und in den Außenbereichen unterwegs und trieb seine Späße. Per pedes konnten die Besucher auch das Stairs-Piano im Treppenhaus bespielen – auf diese musikalische Art machte das Treppensteigen einfach Spaß.

Im Foyer durften die Besucher nicht nur mit dem sympathischen Phänomenta-Roboter Lydia gleich in doppelter Ausfertigung in Kontakt treten, sondern auch am Glücksrad drehen und kleine Gewinne mit nach Hause nehmen. Bei Elza Halili gab es derweil süße Leckereien wie frisches Popcorn und Cake-Pops.

Bei Elza Halili gab‘s leckere Cake-Pops und Popcorn.

Eine schöne Erinnerung konnten sich die Besucher an der Fotobox mit Phänomenta-Mitarbeiterin Renate Hellmann anfertigen lassen – zahlreiche lustige Gegenstände, mit denen sich die Familien ausstaffieren konnten, machten die Fotos, die jeder sofort mitnehmen konnte, gleich noch interessanter.

Familienfest in der Phänomenta

Familienfest in der Phänomenta
Familienfest in der Phänomenta
Familienfest in der Phänomenta
Familienfest in der Phänomenta
Familienfest in der Phänomenta

Wer beim Luftballon-Wettbewerb gewonnen hat, wird sich erst in einigen Tagen oder Wochen herausstellen – Freude an den zahlreich aufsteigenden Ballons hatten nicht nur die Teilnehmer, sondern auch Phänomenta-Maskottchen Turmidor. Schließlich ging es auch am Sonntag ebenso turbulent in der Wissenschaftsausstellung zu, sorgte doch unter anderem der Zauberkünstler Arnd Clever mit einer Unterhaltungsshow für Spaß und Spannung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare