Awo: „Unsere Stadt bleibt bunt“

„Unsere Stadt bleibt bunt“ – Awo-Mitarbeiter und Kursbesucher bepflanzten gestern Hochbeete.

Lüdenscheid - Bundesweit begeht die Arbeiterwohlfahrt den „Internationalen Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung“. In Lüdenscheid setzte gestern die Awo den Aufruf in eine Pflanzaktion auf der Wilhelmstraße um. Drei Hochbeete wurden der Jahreszeit entsprechend mit bunten Primeln bestückt.

Lüdenscheid - Bundesweit begeht die Arbeiterwohlfahrt den „Internationalen Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung“. In Lüdenscheid setzte gestern die Awo den Aufruf in eine um. Drei Hochbeete wurden der Jahreszeit entsprechend mit bunten Primeln bestückt.

Ehrenamtliche, Kursteilnehmer und -leiter hatte sich beteiligt, die Blumen ins Erdreich zu bringen, das der STL zuvor vorbereitet hatte. Schon in der letzten Woche hatte die Awo-Kita am Duisbergweg mit bunten Pflanzen auf den Gedenktag aufmerksam gemacht, der 1966 von den Vereinten Nationen ausgerufen wurde. Er geht zurück auf ein Massaker in Südafrika. am 21. März 1960, dem 69 Menschen zum Opfer fielen. - flo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare