Pfarrfest lockte hunderte Besucher zur Medardus-Kirche

+
Zahlreiche Buden und Stände luden rund um die Kirche zum Verweilen ein.

Lüdenscheid - Zwei Tage lang hat die Kirchengemeinde St. Joseph und Medardus am Wochenende gefeiert: Das große Pfarrfest zog am Samstag und Sonntag wieder viele hundert Besucher auf das Veranstaltungsgelände in und um die Medardus-Kirche. Auch der frisch eingeführte Pfarrer Andreas Rose war vor Ort und suchte das Gespräch mit den Menschen.

Ein Höhepunkt am Samstagabend war außerdem der Auftritt des Lüdenscheider Männerchors, der mit seinem großen Repertoire Jung und Alt begeisterte. Im Pfarrsaal sorgte währenddessen ein Diskjockey für Partystimmung.

Auch das kulinarische Angebot konnte sich sehen lassen: Unter anderem war die italienische Gemeinde mit Wein und frisch gebackener Pizza vertreten, bei der kroatischen Gemeinde gab es Spanferkel. Die Pfadfinder boten neben Crêpes und Zuckerwatte ein Lagerfeuer, an dem die Besucher nicht nur Stockbrot backen, sondern auch gemütlich zusammen sitzen konnten.

Zuckerwatte, Crêpes und Stockbrot boten die Pfadfinder des Stammes St. Medardus an.

Bei einer großen Tombola gab es verschiedene Preise zu gewinnen, die Unternehmen aus der Region gestiftet hatten, der Hauptgewinn war eine dreitägige Reise nach Regensburg inklusive eines Auftritts der Domspatzen. Eine zweite Verlosung am Sonntag bot zahllose kleinere Gewinne von Kinderspielzeug über Blumen bis hin zu Haushaltsgeräten.

Ein Höhepunkt war der Auftritt des Lüdenscheider Männerchors vor der Kirche am Samstagabend.

Am zweiten Tag des Pfarrfestes konnten Besucher außerdem das eine oder andere Schnäppchen auf dem Flohmarkt machen. Im Angebot waren unter anderem Haushaltswaren, Handarbeiten und viele verschiedene Bücher. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet durfte ebenfalls nicht fehlen.

Auch die Kinder kamen auf ihre Kosten: Neben einer Hüpfburg konnten die kleinen Besucher an verschiedenen Ständen spielen, malen oder basteln. - mkl

Pfarrfest in St. Joseph und Medardus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare