Technologie-Schau erweitert Spektrum

Die Aussteller nutzten die Möglichkeit für gute Gespräche.

Lüdenscheid - Mit 124 Ausstellern haben die Organisatoren der Südwestfälischen Technologie-Ausstellung für Industrie-Automation (SWTAL) das zweitbeste Ergebnis ihrer Geschichte eingefahren.

Die Messe findet seit 1986 alle zwei Jahre statt. Auf einer Fläche von 2 400 Quadratmetern informierten sich während der Messetage insgesamt 2 800 Besucher über die neuesten Trends der Branche. Mit diesem Ergebnis ist der Chef der Wirtschaftsförderung Peter Treu sehr zufrieden, obwohl er sich eine Zahl jenseits der 3 000 gewünscht hätte. Allerdings sei entscheidend, ob die geführten Gespräche und Geschäftsabschlüsse den Erwartungen der Aussteller entsprächen: „Und hier habe ich die Rückmeldung bekommen, dass die Ergebnisse gut bis sehr gut sind“, so Treu. Aus einem Umkreis von bis zu 400 Kilometern seien die Besucher angereist. Auch die Verlegung der Technologie-Ausstellung auf einen früheren Termin im September sei nach Ansicht von Peter Treu eine gute Entscheidung gewesen. „Das Wetter, in Lüdenscheid immer ein Thema, hat mitgespielt und die Aussteller haben nun mehr Zeit, ihre Gespräche und Kontakte auszuwerten.“ Früher kollidierte dies regelmäßig mit dem nahenden Weihnachtsgeschäft.

Nach 2008 und 2010 gab es in diesem Jahr auch wieder eine WLAN-Verbindung auf dem kompletten Messegelände. „Jeder 6. Besucher hat von diesem Angebot Gebrauch gemacht“, so Peter Treu.

Die nächste Technologie-Ausstellung wird planmäßig im Jahr 2016 stattfinden, dann möglicherweise auch um das Feld Industrie-Produktion erweitert.

Von Jari Wieschmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare