Patenschaften für das Mehrgenerationenhaus

+
Die Verantwortlichen und Ehrenamtlichen des Awo-Mehrgenerationenhauses freuen sich über die zwei Patenschaften. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Vier Jahre ist es her, dass das Mehrgenerationenhaus der Awo am Duisbergweg in dieser Form seine Arbeit aufnahm – mit einem generationsübergreifenden Konzept und dank Fördermitteln. Zur Freude der Verantwortlichen kann die Arbeit nun für weitere drei Jahre fortgesetzt werden, entsprechende Fördermittel wurden vor Kurzem vom Bund bewilligt (wir berichteten).

Eine, die sich besonders für die Weiterführung der Arbeit eingesetzt hatte, war Petra Crone, Bundestagsabgeordnete der SPD.

Und ihr wurde gestern – gemeinsam mit Bürgermeister Dieter Dzewas – eine besondere Ehre zuteil: Die beiden Politiker übernahmen eine Patenschaft für das Mehrgenerationenhaus. Während Dzewas sich bereits zur Eröffnung vor vier Jahren für dieses „Amt“ zur Verfügung gestellt hatte, übernimmt Petra Crone diese Aufgabe ganz aktuell. „Ich bin schrecklich gerne Patentante und nehme die Verantwortung sehr ernst“, betonte die Sozialdemokratin gestern im Rahmen eines kleinen Empfangs. Im Hinblick auf die demografischen Veränderungen möchte sie eng mit dem Mehrgenerationenhaus zusammenarbeiten und die Entwicklungen begleiten. „Und wir werden uns Gedanken machen müssen, wie wir das Haus auch nach der Förderung auf solide Beine stellen.“

Geschäftsführer Hubert Puder und Vorstandsvorsitzender Erich Mürmann betonten noch einmal, welche Aufwertung das Haus durch das Konzept erfahren habe und wie stolz man darauf sei: „Das Haus ist voller Leben und steht genau an der richtigen Stelle.“ ▪ kes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare