Kinderchor geht neue Wege

+
Der Lüdenscheider Kinderchor sucht Paten.

Lüdenscheid - „Ich gehe gern in den Chor, weil es mir sehr viel Spaß macht und ich hinterher gute Laune habe“, schreibt die neunjährige Lena. Paul (10) gefällt, dass er auf der Bühne stehen kann. Und Petra (24) hat im Chor Freunde fürs Leben gefunden.

Zitiert werden die Sänger des Lüdenscheider Kinderchores auf dem neuen Flyer, mit dem der Lüdenscheider Verein einen neuen Weg beschreitet, um das aktive kulturelle Leben Lüdenscheids zu bereichern und beruhigt in die Zukunft sehen zu können. Der Lüdenscheider Kinderchor ist auf der Suche nach Chorpaten. Das System ist einfach: Der Pate hat mehrere Möglichkeiten, die Gemeinschaft zu unterstützen. Er oder sie kann den Mitgliedsbeitrag für ein Kind übernehmen oder mit einem Mindestbeitrag von 25 Euro passives Mitglied werden. Ein anderer Weg wäre, den Chor durch den Kauf von Notenblättern zu unterstützen, Arbeitskraft anzubieten beim Stadtfest und bei Projekten, Kompetenz und Wissen oder vielleicht einen Raum für Sonderproben zur Verfügung zu stellen. Möglichkeiten, die Chorarbeit zu stützen, gibt es viele. Im Gegenzug bietet der Chor die Verleihung der Auszeichnung „Lüdenscheider Kinderchorpate“, die Einbindung in die Chorgemeinschaft samt Besuch der Chorstunden oder Konzerte. Und als „Bonbon“ bieten die junge Sängerinnen und Sänger an, bei Firmenfeiern, Hochzeiten oder auch runden Geburtstagen zu singen.

Singen macht selbstbewusst, fördert soziale Kompetenzen und die Sprachentwicklung, heißt es seitens des Chores. Die Kinder und Jugendlichen proben mittwochs ab 16.30 Uhr in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Wer in Sachen „Patenschaft“ auf den Geschmack gekommen ist, kann sich an die 1. Vorsitzende Simone Moll (Tel. 0 23 51/67 652 96) oder die 2. Vorsitzende Susanne Thomas (susanne_thomas@t-online.de) wenden. Das Projekt wird im Rahmen der Jahreshauptversammlung am Samstag, 7. März, ab 16 Uhr im Foyer der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums ausführlich vorgestellt. - rudi

www.lkc-1976.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare