45 Fahrzeuge, 60 Mitarbeiter: Logistiker arbeiten zusammen

Hüseyin Tasyürek, Axel Schieferstein und Hasan Tasyürek (v.l.) stehen für die Zusammenarbeit von MKD und SKD.

Lüdenscheid - Axel Schieferstein ist ein alter Hase, wenn es um Speditions- und Kurierdienste in Lüdenscheid geht. 1979 gründet er den MDK. Jetzt zieht er sich allmählich zurück und hat in der SKD Transporte Tasyürek oHG einen Partner gefunden. „Wir passen zusammen wie die Faust aufs Auge“, sagt der 61-Jährige.

Von Martin Messy

Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit den beiden künftigen leitenden Gesellschaftern der MKD-SKD, Hasan und Hüseyin Tasyürek.

Die Brüder hatten früher als Subunternehmer für Schieferstein gearbeitet und machten sich dann selbstständig mit einer Fahrzeugflotte, die inzwischen vom Caddy bis zum Sattelzug reicht.

Jetzt kommen die 15 Fahrzeuge vom Pkw bis zum 7,5 Tonner von MKD hinzu, sodass die Flotte 45 Fahrzeuge umfasst und mit Auszubildenden rund 60 Mitarbeiter.

„Wir sind ein kreatives, zukunftsorientiertes heimisches Unternehmen und im Märkischen Kreis ganz oben angesiedelt“, sagen Hasan und Hüseyin Tasyürek. In Zeiten, in denen die Lager der Firmen auf den Straßen sind und Lieferungen „just in time“ passen müssen, spielt die Beschaffungslogistik eine zentrale Rolle.

„Wir übernehmen Sonderfahrten für unsere Kunden innerhalb von 60 Minuten – bundesweit und auch ins Ausland“, betonen die Brüder, denen Axel Schieferstein auch weiterhin beratende zur Seite steht. Über professionelle Disponenten in der Logistikzentrale und qualifizierte Fahrer greift rund um die Uhr ein Rädchen ins andere.

„Zuverlässigkeit und Sicherheit sind das A und O in diesem Geschäft“, betonen die drei Unternehmer. Mit dem erweiterten Fuhrpark ist auch eine räumliche Erweiterung verbunden. Ein Umzug in den Gewerbepark Rosmart ist in Planung.

Da sich MDK-SKD auch als Ausbildungsbetrieb versteht, sind Bewerbungen unter den Adressen bewerbung@mkd.de und bewerbung@iskd willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare