Partystimmung und Wehmut

Ausgelassene Stimmung trotz kühler Temperaturen herrschte bei den Absolventen der Richard-Schirrmann-Realschule.

LÜDENSCHEID ▪ Zum großen Finale auf dem Schulhof tanzten nicht nur die Absolventen, sondern auch zahlreiche Mitschülerinnen und Mitschüler die Humba: Die Zehntklässler der Richard-Schirrmann-Realschule feierten am Montagvormittag ausgelassen ihren Abschluss, der mit einem lautstarken Umzug in die Stadt gekrönt wurde.

„Walk Of Fame – Die Stars gehen, die Fans bleiben“ (Klasse 10a), „Game Over – Level Completed“ (10b), „Abschluss? Was laberscht du? Ihr kommt immer mit so tricky Fragen!“ (10c) und „Welcome To My Fabulous Hangover“ (10d): Mit diesen Mottos auf den T-Shirts beendeten die frisch gebackenen Absolventen gestern Morgen gegen zehn Uhr den Unterricht für die übrigen Schülerinnen und Schüler. Mittels Musikanlage und großen Boxen, aus denen die Bässe partytauglicher Songs dröhnten, wurde der Schulhof kurzerhand in eine Tanzfläche verwandelt.

Zwischendurch schnappte sich Kasper Koziorz immer wieder ein Mikrofon und betätigte sich als Einheizer. Dabei bekam der 16-Jährige, der seine schulische Laufbahn nach den Sommerferien an den Staberger Gymnasien fortsetzen wird, sogar kurzzeitig Unterstützung von Peter Wagener: Der Rektor der Richard-Schirrmann-Realschule kündigte das Eintreffen der Polizei an, mit der der Umzug bis zum Rosengarten starten konnte.

„Das war eine richtig schöne Feier – und das auch ohne Rasierschaum“, lobte Lehrerin Gabi Rehdanz die Absolventen dafür, sich an die Vorgaben der Schulleitung gehalten zu haben. Zudem hatten die Zehntklässler zuvor ein Buffet für das gesamte Lehrerkollegium aufgebaut und die jüngeren Mitschülerinnen und Mitschüler mit Süßigkeiten versorgt.

Inmitten der Partystimmung schwang dennoch etwas Wehmut mit. „Klar freuen wir uns auf die Feier und darüber, dass wir unseren Abschluss geschafft haben, aber ein bisschen traurig, dass es jetzt vorbei ist, sind wir auch“, sagten Natalie (16) und Nadia (16), die beide nun das Abitur oder Fachabitur anpeilen. ▪ Sven Prillwitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare