Parkplatz Nattenberg: Reparatur steht bevor

Lüdenscheid - Einer der schlimmsten „Acker“ unter Lüdenscheids Verkehrsflächen, der große Parkplatz am Familienbad Nattenberg entlang der Talstraße, soll möglicherweise noch in diesem Jahr repariert werden. Das bestätigt Andreas Köster, Sprecher der Stadtwerke, gegenüber den LN.

Seit mehreren Jahren verschlechtert sich die Situation für Autofahrer auf dem rund 100 Meter lange Parkstreifen. Ein Camper aus Rheinland-Pfalz, der gestern auf dem Wohnmobil-Platz am unteren Ende des Geländes Halt gemacht hatte, sagt: „Bei der Ankunft sind mir fast die Teller aus dem Schank gesprungen.“ Der Lüdenscheider Stefan Müller, regelmäßiger Gast des Schwimmbades, sagt, er sei als Fußgänger schon mehr als einmal klatschnass geworden, weil Autofahrer zu schnell durch die wassergefüllten Schlaglöcher gefahren sind.

Tatsächlich sind die Unebenheiten beträchtlich, teils bis zu 15 Zentimetern tief. Stadtwerke-Sprecher Köster teilt mit, dass ein Reparaturauftrag bereits im November vergeben worden sei. Die Baufirma habe zunächst größere Aufträge abzuwickeln. „Wir hoffen, dass der Parkplatz noch im Dezember saniert wird.“ Allerdings gehe es nur um die Verfüllung der Löcher – nicht aber um eine Komplettsanierung.

Olaf Moos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare