Keine "Brötchentaste" mehr?

Parken soll erheblich teurer werden

+
Parken soll in Lüdenscheid teurer werden.

LÜDENSCHEID - Viele Neuregelungen für Parkplätze und Parkhäuser stehen am kommenden Mittwoch auf der Tagesordnung des Bau- und Verkehrsausschusses. Die Politiker beraten die Empfehlungen der Tarifkommission.

Sie sehen unter anderem vor:

- Abschaffung der „Brötchentaste“, also des 15-minütigen Gratisparkens. Dies war als Sparmaßnahme vom Rat im Haushaltssicherungskonzept beschlossen worden.

- Keine Weiternutzung unverbrauchter Parkzeiten.

- Die Taktung wird von 15 auf 30 Minuten verlängert.

- Gebührenpflicht bis 20 Uhr statt bisher 18.30 in der Ratshaus-Parkgarage und auf dem Parkplatz Alte Post.

- Erhöhung der Abendpauschale in der Kulturhaus-Tiefgarage von 1,50 auf 2 Euro.

- Erhöhung der Gebühren für die zweite Stunde von 50 auf 75 Cent für die Parkgarage am Rathaus, den Parkplatz Alte Post, die Kulturhaus-Tiefgarage, die Parkgarage der Museen sowie die Parkpalette Turmstraße. Durch die verlängerte Taktung sollen sie aber immer noch günstiger bleiben als Privat-Parkhäuser.

- Einführung einer Tagespauschale von 4 Euro auf den Parkplätzen Staberger Straße /Ecke Hochstraße und dem Parkplatz Oberstadttunnel.

- Der Gratis-Parkstreifen am Eselsrücken wird außerhalb der Wochenmarktzeiten gebührenpflichtig. - hgm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare