Ausgezeichnete Sänger

Diese Sänger wurden beim Fabrikskenkonzert für ihre verdienten Leistungen ausgezeichnet.

LÜDENSCHEID - Der MGV Othlinghausen konnte mit seinem Frühlingskonzert (ehemals Fabrikskenkonzert) im Autohaus Wigger an der Heedfelder Straße wieder einen vollen Erfolg verbuchen, denn es passte kaum ein Blatt zwischen die zahlreichen Chormusikfreunde.

Neben den Gastgebern (Leitung: Chordirektorin FDB Maidi Langebartels) gaben an diesem Vormittag auch zahlreiche musikalische Gäste eine Kostprobe ihres Könnens. Neben dem Gemischten Chor Lüdenscheid unter der Leitung von Chordirektor FDB Ingo Reich war der Gemischte Chor Ton-Art im MGV Othlinghausen (Leitung: Chordirektorin FDB Maidi Langebartels) und der junge Chor des MGV Union Oberrahmede, „Chorpacabana“ (Leitung: Musikdirektorin FDB Sofia Wawerla) beim Frühlingskonzert vertreten. Im Rahmen des abwechslungsreichen Programms war für jeden Geschmack ein Stück unterhaltsame Musik dabei. Der MGV Othlinghausen eröffnete das Matineekonzert mit dem Lied „Sing mit mir“ und fuhr im Anschluss an die Begrüßung durch den Vorsitzenden Michael Baumann mit dem ironisch umgetexteten Volkslied „Auf einem Baum ein Kuckuck“ sowie der augenzwinkernden alpenländischen Volksweise „Hans, bleib da“ fort. Später interpretierten die Sänger unter anderem noch das russische Volkslied „Sascha“. Im Anschluss brachte der Gemischte Chor Lüdenscheid, der zum ersten Mal beim Fabrikskenfest auftrat, ein Potpourri traditioneller Lieder zu Gehör. Mitklatschen und Singen konnte das Publikum dann bei „Der Hauptmann von Köpenick“. Abschließend wiesen die Sängerinnen und Sänger noch auf ihre Chorprobe hin, die immer mittwochs ab 16.45 Uhr im Gebäude des Roten Kreuzes an der Hochstraße stattfindet.

Der Gemischte Chor Ton-Art im MGV Othlinghausen hatte mit dem israelisch-russischen Volkslied „Tum-Balalayka“ und dem Lied „Lavender’s blue“ aus dem 17. Jahrhundert zwei melancholische Werke im Programm. Das Finale bestritten alle Chöre gemeinsam, wobei auch das Publikum mitsingen konnte. Der Vorsitzende des MGV Othlinghausen, Michael Baumann, nahm ferner im Rahmen des Konzertes diverse Ehrungen für aktive und fördernde Mitglieder des Vereins vor. Seit 25 Jahren sind Paul-Heinz Kirmes (aktiv) und Eugen Stute (fördernd) beim MGV Othlinghausen mit im Boot, während sich bereits seit 40 Jahren Manfred Göhner (aktiv/fördernd), Ortwin Manthey (aktiv/fördernd), Helmut Geltenpoth (aktiv/fördernd) und Rolf Dohmann (fördernd) im MGV Othlinghausen engagieren. Zwischen den musikalischen Blöcken bot Brigitta Gottmann an ihrem Verkaufsstand Bücher zu unterschiedlichsten Themen an. Der Erlös kam der Heimatstube im „Haus der Vereine“zugute. -  bot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare