Osterfeuer der Johanniter wieder im Rosengarten

LÜDENSCHEID ▪ Das Johanniter-Osterfeuer hat mittlerweile Tradition. Schon zum vierten Mal veranstalten die Johanniter in Zusammenarbeit mit dem Brauhaus ein Osterfeuer mitten in der Stadt. Am Ostersamstag, 23. April, ab 19 Uhr wollen die Mitglieder des Regionalverbands Südwestfalen beweisen, dass ein Osterfeuer auch in der Stadt ein tolles Erlebnis sein kann.

Mit einem Fackelzug wird das Osterfeuer in diesem Jahr eröffnet. Groß und klein sind eingeladen, daran teilzunehmen. Um 19.30 Uhr werden dann zehn Feuerstellen im Rosengarten angezündet, und die Feier kann beginnen. Am Grill stehen ehrenamtliche Helfer der Johanniter-Einsatzeinheit, die auch den Auf- und Abbau gewährleisten. Sie bieten Grillwürstchen an. Den schon obligatorischen „Retterschluck“ gibt es im Johanniterzelt, das Brauhaus bietet Kaltgetränke, Kaffee und sein Medardusbräu an.

Organisiert wird das Osterfeuer vom Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit der Johanniter unter Leitung von Jutta Beißner. Dieser Arbeitskreis macht sich seit mehr als einem Jahr dafür stark, Veranstaltungen zu organisieren und die Arbeit der JUH in Südwestfalen bekannt zu machen. Mit im Boot ist – wie auch im vergangenen Jahr – die Johanniter-Jugend. Für die Kinder hält sie ein unterhaltsames Programm bereit: es wird gemalt und gespielt und die Kinder können sich ihr eigenes Stockbrot am Osterfeuer backen. Für Musik und Partystimmung ist ebenfalls gesorgt.

Der Erlös der Veranstaltung ist für die ehrenamtliche Arbeit der Johanniter bestimmt. Ehrenamtliche sind bei den Johannitern immer willkommen. Die Johanniter, so schreiben sie, freuen sich auf viele Gäste, die bei Lagerfeuerromantik alte Freundschaften pflegen und nette Leute treffen möchten. Für viele Menschen sei das Osterfeuer in der Innenstadt mittlerweile eine tolle Alternative zu den im ländlichen Bereich stattfindenden Osterfeuern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare