Quarantäne, Corona-Regeln und Feuerwerk

Ordnungsamt im MK kontrolliert zu Silvester

Polizei Ordnungsamt Lüdenscheid Symbolfoto
+
Das Ordnungsamt der Stadt Lüdenscheid wird zu Silvester Kontrollen durchführen.

Der Jahreswechsel steht bevor. Das heißt für das Ordnungsamt der Stadt Lüdenscheid Hochbetrieb, denn die Behörde überprüft die Einhaltung der verschiedenen Vorgaben der Regierung.

Lüdenscheid – Das Ordnungsamt der Stadt Lüdenscheid ist mit seiner Coronastreife zwischen den Feiertagen im Einsatz und überprüft die Einhaltung der Corona-Regeln. Auch Quarantänekontrollen finden in dieser Zeit statt. Das teilt die Stadt mit.

An Silvester arbeiten die Mitarbeiter der Polizeiwache Lüdenscheid eng mit dem Ordnungsamt zusammen. Am Abend und in der Nacht kontrollieren gemischte Zweier-Teams mit jeweils einem Beamten der Polizei und einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes in mehreren Silvester-Streifen. Darauf haben sich Bürgermeister Sebastian Wagemeyer und der Leiter der Polizeiwache Lüdenscheid, Volker Mürmann, geeinigt. Damit setze man die gute Zusammenarbeit von Polizei und Ordnungsbehörde fort.

Angesichts der weiter gestiegenen Zahl der Corona-Neuinfektionen vor den Weihnachtsfeiertagen appelliert der Bürgermeister an die Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheider, sich an die Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln zu halten: „Gerade jetzt ist es wichtig, unnötige Kontakte zu vermeiden und damit gerade ältere oder vorerkrankte Familienmitglieder zu schützen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare