Open-Air zum Gemeindefest-Jubiläum

+
Roland Beck und Beate Kutal vom Organisationsteam hoffen auf gutes Wetter und vor allem viele Gäste. 

LÜDENSCHEID ▪ Mit einem Hauch Nostalgie und speziellen Attraktionen lockt in diesem Jahr das Gemeindefest der Gemeinde St. Joseph und Medardus. Der Grund dafür ist ein Jubiläum: Vor 50 Jahren feierte die Gemeinde am Sauerfeld ihr erstes Fest.

Für das Wochenende vom 14. bis zum 16. September sind alle Lüdenscheider auf den Platz rund um die Kirche und in den Gemeindesaal eingeladen. Unter anderem wettet Pastor Johannes Broxtermann, dass es nicht gelingen wird, 50 Personen auf das Pfarrfest zu locken, die bereits 1962 mitgefeiert haben.

Los geht es zur Feier des Jubiläums schon am Freitagabend um 18 Uhr mit einem Dämmerschoppen mit Live-Musik. Die heimische Band Fueltones wird zwischen 19 und 22 Uhr auf dem Kirchplatz beliebte Oldies spielen – Blues und Rock ab den 1960er-Jahren. Dazu gibt es Würstchen vom Grill und Getränke. Der Eintritt zu diesem Open-Air-Konzert ist frei.

Am Samstag beginnt das Gemeindefest um 16 Uhr mit einer Andacht auf dem Kirchplatz. Gegen 16.30 Uhr öffnen die Stände. Dabei soll es den längsten Kuchen des Sauerfeldes geben. Nostalgie-Angebote bei Speisen und Getränken und Spiele aus früheren Zeiten sollen das übliche Angebot ergänzen und Erinnerungen wecken. Die Preise für die Wertmarken werden von 60 auf 50 Cent herabgesetzt. Der Sonntag beginnt mit einem Pontifikalamt – Weihbischof Franz Vorrath beendet an diesem Wochenende seine Visitation in Lüdenscheid und wird mit der Gemeinde die Messe feiern.

Wer das Fest mit Sachspenden für Tombola und Kuchentheke – oder als Helfer unterstützen möchte, kann sich im Pfarrbüro melden. Für den Flohmarkt werden Schmuck, Briefmarken, Münzen, Urkunden, Ansichtskarten, Abzeichen und Orden gesucht. Geldspenden können unter dem Stichwort „Gemeindefest“ auf das Konto 16600 bei der Sparkasse Lüdenscheid, BLZ 458 500 05, überwiesen werden. ▪ gör

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare