Teilnahme bis 

Online-Umfrage: Wie fahrradfreundlich ist Lüdenscheid?

+

Lüdenscheid - Gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub ADFC und dem Bundesverkehrsministerium bittet Bürgermeister Dieter Dzewas die Lüdenscheider Bürgerinnen und Bürger, sich zahlreich am großen Fahrradklima-Test 2018 zu beteiligen. Darauf weist die Pressestelle der Stadt hin.

Ziel der Umfrage ist die Beurteilung der Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden. Auch für Lüdenscheid sei Fahrradfreundlichkeit ein wichtiger Standortfaktor und stehe für die Lebensqualität in der Stadt. 

„Deshalb setzen wir uns in Lüdenscheid für den Radverkehr ein“, sagt Bürgermeister Dzewas. „Das Radverkehrsforum, der Arbeitskreis Nahmobilität, der Schutzstreifen in der Parkstraße und die Freigabe des Rathaus- und des Sternplatzes sind erste Erfolge.“ 

Die Umfrage gebe somit eine wichtige Rückmeldung, ob diese Verbesserungen bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommen. Auch die daraus gewonnenen Anregungen für weitere Planungen seien erwünscht. Bei der Online-Umfrage werden 32 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt. Diese drehen sich beispielsweise um Spaß oder Stress beim Fahrradfahren, um Falschparker auf Radwegen und das Radfahren mit Familie und Kindern. 

Bis zum 30. November kann man an der Umfrage auf der Homepage www.fahrradklima-test.de teilnehmen. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2019 vorgestellt. Die fahrradfreundlichsten Städte, aber auch diejenigen, die seit der letzten Befragung 2016 am stärksten aufgeholt haben, werden ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare