Deutsch-türkische Theatertage im Kulturhaus

"Halber Apfel": Öztürks gehen in die dritte Runde

+
Murat Isboga ist der Leiter des Ensembles „Halber Apfel“, das die deutsch-türkischen Theatertage anbietet.

Lüdenscheid - Das deutsch-türkische Theaterensemble „Halber Apfel“ wird zehn Jahre alt. Grund genug für die Schauspielerinnen und Schauspielern, dieses Jubiläum mit dem Publikum zu feiern. Am 19. und 20. November finden im Kulturhaus deutsch-türkische Theatertage statt.

Den Anfang macht am 19. November (Donnerstag) ab 19 Uhr der Klassiker: „Stefanie integriert die Öztürks“. Das Stück feierte bereits 2009 Premiere und wurde seitdem in Deutschland, Österreich und der Schweiz mehr als 200 Mal aufgeführt und von mehr als 100.000 Menschen aus beiden Kulturen gesehen, heißt es seitens des Theaterensembles: „Jedes Mal wurden Brücken zwischen den Kulturen geschlagen. Denn es wurde zusammen gelacht.“ Im April 2012 folgte dann die Premiere des Stücks „Almanya ich liebe Dich“.

„Öztürks III – Die Traumhochzeit“

Am Freitag, 20. November, zeigt die Gruppe um ihren Leiter und Autor Murat Isboga ebenfalls in Kooperation mit dem Kulturhaus in einer Premiere ihr neues Stück „Öztürks III – Die Traumhochzeit“. Es geht um die Liebe eines türkischen Mannes zu seiner deutschen Freundin und ihre Hochzeitspläne auf der einen Seite, die Pläne der Eltern auf der anderen Seite. Einmal mehr darf bei aller Ernsthaftigkeit ausgiebig gelacht werden.

Der Vorverkauf läuft

Der Vorverkauf für die Vorstellungen hat begonnen. Für beide Aufführungen gibt es Tickets an der Theaterkasse Kulturhauses. Sie kosten im Vorverkauf zwölf Euro, ermäßigt sechs Euro, jeweils plus zehn Prozent Vorverkaufsgebühr. An der Abendkasse sind 13,70 Euro fällig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare