Polizei MK sucht Mann mit Kappe

Mann sorgt für Chaos im Wohngebiet im MK - mit Twingo

+
Mit einem Renault Twingo wollte der Ganove verschwinden. Das misslang gründlich. 

Lüdenscheid - Den Titel "dümmster Ganove der Stadt" hat sich ein junger Mann redlich verdient. Er hatte die Rechnung ohne die Nachbarn gemacht und brach sein Vorhaben im denkbar ungünstigsten Augenblick ab. 

Die Straße Am Rohhammer liegt in einem Wohngebiet in Lüdenscheid-Stüttinghausen. Dort trieb sich am Dienstag ein junger Mann herum, der offenbar auf eine passende Gelegenheit wartete. Als er eine kurzzeitig offen stehende Haustür an einem Wohnhaus entdeckte, nutzte er seine Chance und öffnete sie. 

Aus einem gewöhnlichen Dieb wurde spontan ein Autodieb

Im Flur entdeckte er eine Handtasche, die er an sich nahm, und einen Autoschlüssel. Spontan entschloss sich der Kriminelle zum Autodieb zu werden und nahm den Schlüssel an sich. Der Schlüssel gehörte zu einem vor dem Haus stehenden Renault Twingo. 

Probleme beim Anfahren: Junger Mann brachte Renault nicht ans Laufen

Er öffnete das Fahrzeug stieg ein und wollte losfahren. Damit begann das Chaos. Offenbar war der junge Mann noch nie einen Twingo gefahren. Er brachte den Renault nicht ans Laufen. Er habe beim Anfahren Probleme mit der Betätigung der Gangschaltung gehabt, teilt die Polizei im Märkischen Kreis mit. 

Nachbarn wurden auf die Anfahrversuche aufmerksam

Seine erfolglosen Bemühungen blieben nicht unbemerkt. Ein Nachbar wunderte sich und sprach den im Auto sitzenden Täter durch die Seitenscheibe an. Daraufhin brach der verhinderte Autodieb sein Vorhaben ab, sprang aus dem rollenden Fahrzeug und rannte mit der Handtasche unterm Arm davon.

Ganove und führerloser Twingo waren nicht mehr zu stoppen

Weder der Ganove noch der führerlose Twingo waren durch die anwesenden Zeugen zu stoppen. Das Fahrzeug rollte weiter und krachte gegen einen Zaun. An Auto und Zaun entstand Sachschaden. 

Sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos

Der Täter konnte durch die Zeugen beschrieben werden. Demnach war der Mann 20 bis 25 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß, er hat eine schmale Statur und einen hellen Teint und  trug eine lange blaue Jeans, ein hell graues Oberteil und eine helle Kappe. 

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann verlief bisher ergebnislos. Die Polizei sucht nun Zeugen. Hinweise nimmt die Wache Lüdenscheid unter Telefon 02351/90990 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare