Positiver Blick in die Zukunft

+
Ehre, wem sie gebührt (von links): Heinz-Rüdiger Ochel (40 Jahre Mitglied), Chorleiterin Sofia Wawerla, Oliver Kebekus (25 Jahre) und der Vorsitzende Gerd Noll.

Lüdenscheid -  Positiv blicken die Mitglieder des Männer-Gesangsvereins Philomele in die Zukunft des 1888 gegründeten Vereins. Zahlreiche Mitglieder, Freunde, wie auch Vertreter von Vereinen, Verbänden und aus der Lokalpolitik waren der Einladung zum traditionellen Neujahrsempfang des MGV Philomele gefolgt.

Auftritte des Philomele-Chors, der „Mädels deLüKCs“, zwei Ehrungen und die offizielle Vorstellung der in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres zur Chorleiterin bestellten Sofia Wawerla standen auf dem Programm des Empfanges. Die im Januar 2014 erfolgte Trennung von Chorleiter Rolf Bürgermeister ist laut Vorsitzendem Gerd Noll überraschend erfolgt. Glücklich sei man darüber gewesen, dass Maidi Langebartels den Chor vorübergehend bis Mitte Juni habe führen können. Erst Ende August habe man mit Sofia Wawerla Kontakt aufnehmen und sie als musikalische Leiterin des Chores gewinnen können. Dies fordere den Chor, und jetzt gehe auch schon wieder „a cappella, aber auch leise...“ Das klangliche Exempel dazu lieferte der Chor. Geehrt wurden Oliver Kebekus für 25 und Heinz-Rüdiger Ochel für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft im Verein. - usc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare