Schule mit Outdoor-Klasse

+
Nach wie vor erzürnt LN-Leser, dass für die Neugestaltung Bäume weichen mussten.  ‘ Leserbriefe auf der 5. Lokalseite

Lüdenscheid - Zunächst einmal geht es in die Erde, bevor oben drauf Neues entstehen kann: Auf dem Schulhof der Knapper Schule wühlen sich zurzeit Bagger ins Erdreich, um einen neuen Kanal und die entsprechenden Grundleitungen zur Schule zu erneuern.

„Wir nutzen die Ferienzeit, weil ja der Betrieb ruht und zurzeit auch keine Rettungseinsätze der Feuerwehr vorkommen können“, sagt Hans Jürgen Badziura, Fachdienstleiter für Umweltschutz und Freiraum und im Rahmen der „Denkfabrik“ zuständig für die Umgestaltung des Schulhofs und des Theodor-Schulte-Platzes. „Das Ausschreibungsverfahren für die Bauleistungen hat begonnen und wir sichten dann die Angebote.“ Mit der kompletten Fertigstellung rechne er nicht vor Ende des 1./Anfang des 2. Quartals 2014, fügt er hinzu. Den Reste dieses Jahres werde die Fläche sicherlich Baustelle bleiben, denn mit Einbruch des Winters ruhe erst einmal der weitere Ausbau, der es durchaus in sich hat:

So sollen heutiger Schulhof und der Platz drumherum eine ganz neue Aufenthaltsqualität erhalten, die besonders den Kindern in dem Stadtviertel, aber auch den Schülern der offenen Ganztagsgrundschule gefallen dürfte. So soll auf dem Schulhof unter anderem ein Outdoor-Klassenzimmer mit Forum und Atrium entstehen. Auf dem heutigen Parkplatz neben der Schule – hin zum Tütemann-Gebäude – werden in terrassierter Anordnung eine Schaukel und ein Sandkasten, Bewegungsspiele und eine hohe Kletteranlage installiert.

Auf dem Schulhof selbst soll zudem weiter Platz sein für Bewegung und Fahrrad-Übungen der Schulkinder. Unter den Bäumen zur Lessingstraße hin wird es eine weitere Kletteranlage geben. „Dadurch haben die Kinder das Gefühl, in den Baum hinein zu klettern“, sagt Hans Jürgen Badziura. Direkt neben der Schule zum Parkplatz hin sollen Ballspiele möglich sein.

Apropos Parkplätze: Teilweise werden sie während der Umbauzeit nicht in der gewohnten Form zur Vergügung stehen. „Allerdings werden wir dafür sorgen, dass Plätze für Besucher des Ärztehauses an der Knapper Straße vorgehalten werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare