1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Neues vom Rathaustunnel: So weit ist die Sanierung

Erstellt:

Von: Olaf Moos

Kommentare

Nach der Asbestsanierung in der südlichen Tunnelröhre laufen nun die geplanten Instandsetzungsarbeiten am Rathaustunnel.
Nach der Beschichtung von Decke und Wänden der ersten Tunnelröhre stehen nun die Erneuerung der Fahrbahn, der Bau der Bordsteine und die Installation der Entwässerungseinrichtungen an. © Carolina Ludwig

Neues aus dem Rathaustunnel: In der seit August 2018 gesperrten Röhre findet derzeit ein sogenannter Bauabschnittswechsel statt.

Lüdenscheid - Die Firma, die seit Monaten mit der Beschichtung der Wände und der Tunneldecke beschäftigt war, hat ihre Arbeiten in dieser Woche abgeschlossen und ihre Geräte abgebaut. Das bestätigt Julia Ollertz, Sprecherin des Landesbetriebs Straßen.NRW, auf Anfrage unserer Redaktion.

Bereits in der nächsten Woche soll eine weitere Baufirma im Rathaustunnel anrücken. Dann stehen unter anderem die Erneuerung des Fahrbahnbelags, der Bau der Bordsteine und die Installation der Entwässerungseinrichtungen an.

Damit liegt der Landesbetrieb, der eine Freigabe der Röhre im vergangenen Jahr noch für das Frühjahr 2022 angekündigt hat, fast im Zeitplan. Der war zuletzt nach dem Asbestfund aus den Fugen geraten. Nach derzeitigen Informationen handelt es sich ab nächster Woche um die letzten Arbeiten, deren Beginn jetzt bevorsteht, bevor der Verkehr in der Röhre in Richtung Altenaer Straße wieder fließen kann. Ein Termin für die Wiedereröffnung steht noch nicht fest.

Trotzdem werden die Einschränkungen für Autofahrer fortbestehen. Die zweite Röhre befindet sich noch im maroden „Urzustand“.

Auch interessant

Kommentare