Neues Einkaufszentrum: Aldi eröffnet am Donnerstag

+
Auf dem Gelände des neuen Einkaufszentrums zwischen der Bräucken- und der Bromberger Straße wird noch fleißig gearbeitet. Bereits am Donnerstag eröffnet Aldi dort seine neue Filiale.

Lüdenscheid - Ein gutes halbes Jahr ist es her, dass auf dem Gelände zwischen der Bräucken- und Bromberger Straße die Bagger anrollten – bereits am Donnerstag, 31. Oktober, eröffnet das erste Unternehmen seine neuen Räume: Ab 8 Uhr heißen die Verantwortlichen von Aldi-Nord ihre Kunden in der neuen Filiale willkommen.

Wie Thomas Pfeifer aus der Aldi-Zentrale in Radevormwald auf Anfrage unserer Zeitung bestätigte, erwartet die Kunden nun eine Verkaufsfläche von 1000 Quadratmetern, dazu ein helleres und großzügigeres Ambiente, breitere Gänge, Frischback-Waren sowie größere Kühlwand-Regale – kurz: mehr Komfort. „Damit reagieren wir nicht zuletzt auf die gestiegenen Erwartungen und Wünsche der Kunden“, so Pfeifer. Der Neubau im neuen Einkaufszentrum ersetzt die alte Filiale an der Bromberger Straße, die wesentlich kleiner war und nicht mehr den aktuellen Standards entsprach. Die Mitarbeiter gehen zum Teil in den Neubau oder wechseln in andere Filialen.

Aldi ist damit der erste, der im so genannten „Fachmarktzentrum Schlittenbach“ eröffnet. Während im Gebäude gestern schon alles fertiggestellt war, wurde auf dem Außengelände noch eifrig gearbeitet. Bekanntlich siedeln sich auf der 11 000 Quadratmeter großen Fläche unter anderem auch die Drogeriekette „dm“, Kaufpark, ein Getränkemarkt sowie eine Bäckerei mit Bistro an. Nach Angaben unserer Zeitung wollen auch diese Unternehmen zum Teil noch vor dem Weihnachtsfest eröffnen. „Wir freuen uns auf die Neueröffnung. Das wird ein schönes Einkaufszentrum“, so Pfeifer.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare