Neues Baugebiet in Lüdenscheid und neuer Lidl

Lüdenscheid – Der Bedarf nach neuem Wohnraum in Lüdenscheid ist hoch: Die Stadt will dem mit einem neuen Baugebiet Rechnung tragen. Gesprochen wird darüber und über einen neuen Lidl am Mittwoch im Ratssaal. 

In der Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung und Umwelt steht am Mittwoch (17 Uhr im Ratssaal) der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Westlich Schöneck“ auf der Tagesordnung. 

Laut Verwaltung sollen unterhalb des Haus Schöneck entlang der Parkstraße Richtung Brügge Einzel-, Doppel-, Reihen- oder Kettenhäuser entstehen. Im Flächennutzungsplan sei die Fläche bereits als Wohnbaufläche dargestellt. Nach dem Aufstellungsbeschluss seien noch ein Lärm-, ein Altlasten- und ein Versicherungsgutachten sowie eine Vermessung zu erstellen.

Ebenfalls auf der Tagesordnung steht die weitere Entwicklung des geplanten Lidl-Standortes an der Ecke Wefelshohler Straße, Bräuckenstraße. Hier muss ein erneuter Auslegungsbeschluss erfolgen, weil der ursprüngliche Bebauungsplans auf einen „vorhabenbezogenen Bebauungsplan“ umgestellt wird. Lidl habe diesen Antrag gestellt. 

Bestandteile des vorhabenbezogenen Bebauungsplans sei wiederum ein Erschließungsplan, aus dem die Lage und die Ansichten des Vorhabens hervorgehe. Lidl will die Verkaufsfläche dort auf 1500 Quadratmeter vergrößern und den Standort ganz in der Nähe an der Bromberger Straße aufgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare