Neuer Werkstattladen: Wiedereröffnung bis Ostern

+
Fast ein Jahr später als geplant soll’s nun vor Ostern am Freisenberg einen neuen Werkstattladen mit anderem Sortiment geben.

Lüdenscheid - Die Schaufensterbeschriftung an der Börsenstraße kündigt noch eine Wiedereröffnung im Frühjahr 2014 an. Doch nach wie vor lässt der neue Werkstattladen in der Integra-Betriebsstätte Kerkhagen 18 auf sich warten. Bis spätestens Ostern soll es nun klappen mit einer Neueröffnung.

Das ergab am Montag eine Nachfrage bei Christoph Pasch, Regionalgeschäftsführer der Märkischen Werkstätten, Allerdings werde sich das Konzept deutlich verändern, heißt es auch.

Nach rund 20 Jahren an der Börsenstraße war der Laden im Dezember 2013 geschlossen worden – laut Pasch „mangels Nachfrage“. Dass es mit einer zeitnahen Wiedereröffnung nicht geklappt habe, habe am langwierigen Genehmigungsverfahren gelegen. Mittlerweile liege die Betriebserlaubnis vor.

Mit dem Standort ändert sich das Angebot. Während für das vorherige Sortiment in der Regel Produkte aus anderen Werkstätten zugekauft worden seien, will man nun auf eigene Dienstleistungsangebote setzen. Der Schwerpunkt liege dann unter anderem auf Service rund um T-Shirt-Druck und passendem Warensortiment. Zudem will man Wäsche für die Wäscherei in Werdohl annehmen. Man hoffe, so auch den Kunden einen besseren Einblick ins Leistungsspektrum bieten zu können. - sum

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare