Ev. Kindergarten Brügge: Offizielle Übergabe des neuen Spielplatzes am 21. Juni

Neuer Spielplatz: Einweihung mit Sommerfest

Die Jungen und Mädchen des evangelischen Kindergartens Brügge laden zum goßen Sommerfest für den 21. Juni ein: Dann wird der neue Natur- und Abenteuerspielplatz offiziell übergeben.

Brügge - Lange mussten die Jungen und Mädchen des evangelischen Kindergartens Brügge auf ihren geliebten Spielplatz verzichten. Die in die Jahre gekommenen Spielgeräte boten nicht mehr genug Sicherheit, doch bis der neue Spielplatz konzipiert und aufgebaut werden konnte, dauert es einige lange Monate.

Im Frühjahr war es dann soweit: Mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern, der Kinder und des gesamten Kindergartenteams entstand ein neuer Natur- und Abenteuerspielplatz, wie ihn sich Kinder nicht schöner ausdenken könnten. Wasserläufe, Weidentipis, Klettergerüste und ein kleines Spielhaus, Sandkästen, Wellenrutsche und ein Picknickplatz haben den Spielplatz zu einem Paradies für die Brügger Kinder werden lassen. Nun soll der neue Lieblingsplatz der Kleinen auch offiziell mit einem großen Sommerfest eingeweiht werden.

Bei den Kindern, Eltern und Erziehern laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Richtig los geht es dann am Freitag ab 15 Uhr. Nach einigen kurzen Ansprachen und Grußworten sowie einer Aufführung der Kindergartenkinder wird der Natur- und Abenteuerspielplatz offiziell dem Kindergarten übergeben. Ab dann haben alle Kinder ausgiebig Gelegenheit, die neuen Spielgeräte auszuprobieren.

Wem das Gedränge im Sandkasten oder am Wasserlauf zu groß wird, der kann sich beim Kinderschminken an den Kreativständen, auf der Hüpfburg oder beim Luftballonwettbewerb vergnügen. Beim Sommerfest des Kindergartens an der Halverstraße 3a ist auch für den Genuss gesorgt. Spezialitäten vom Grill, ein „Kartoffelsalat-Wettbewerb“ und kühle Getränke runden auch für Erwachsenen das Angebot ab. Waffeln, Popcorn und Zuckerwatte dienen als süßer Nachtisch oder als kleine Leckerei für zwischendurch.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Band „iJazz“. Die junge Band will den Jazz neu definieren. Neben selbst geschriebenen Songs spielt „iJazz“ eine bunte Mischung aus verschiedenen Jazz-Stilen, gepaart mit Einflüssen aus Rock und Pop. Das Sommerfest soll gegen 18 Uhr mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen. - edda

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare