Neuer Service an einigen Tankstellen im MK: Luft für 1 Euro

+

Lüdenscheid - Der richtige Reifendruck am Fahrzeug ist wichtig, da es sonst schnell gefährlich werden kann. Diesen zu prüfen ist zwar nach wie vor kostenlos, das Auffüllen jedoch nicht mehr an jeder Tankstelle.

Der Kunde muss 1 Euro in den Automaten einwerfen, damit der Kompressor für 8 Minuten Luft durch den Schlauch befördert. So zum Beispiel an der Shell-Tankstelle an der Paulmannshöher Straße.

„Ein externes Unternehmen stellt den Automaten auf und garantiert, dass er innerhalb von 48 Stunden immer wieder betriebsbereit ist“, erklärt der Pächter der Tankstelle, Marco Brückner. In der Vergangenheit seien nicht immer alle Kunden pflegsam mit dem Gerät umgegangen, was zur Folge hatte, dass das Gerät häufig kaputt war, erklärt er. Nun koste die Benutzung zwar Geld, die Kunden hätten jedoch die Garantie, dass das Gerät funktioniere. Und das ist auch das Einzige, was der Tankstellenpächter davon hat, denn das Geld für den Luftdruck geht ausschließlich an die externe Firma, die sich um den Automaten kümmert.

„Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Kunden zwar verärgert sind, weil sie für diesen Service nun bezahlen müssen und erst einmal woanders hinfahren. Nach einiger Zeit kommen viele aber doch wieder“, sagt Brückner. Schließlich würde man nur zwei bis drei Mal im Jahr den Luftdruck der Reifen prüfen beziehungsweise auffüllen, was letztendlich auf zwei bis drei Euro im Jahr hinauslaufe.

An seiner Shell-Tankstelle in Lüdenscheid gibt es den Luftdruckautomaten schon seit über einem Jahr. Und auch in seinen anderen beiden Filialen, in Meinerzhagen und Neuenrade, hat Marco Brückner mittlerweile umgerüstet. Shell habe zwar den Vorschlag für das Bezahlsystem unterbreitet und dieses vorgestellt, die Entscheidung dafür lag jedoch bei Marco Brückner selbst.

Anders ist dies bei den Esso-Tankstellen. Esso installierte die neuen Luftdruck-Automaten an ausgewählten Tankstellen in ganz Deutschland. Dazu gehört zum Beispiel die Esso-Tankstelle an der Heedfelder Straße. Sechs Minuten Zeit stehen zur Verfügung, um den Luftdruck der Reifen anzupassen. Wer schneller ist, kann sogar noch sein Auto aussaugen für den Euro, den er in den Automaten geworfen hat.

An der Esso-Tankstelle an der Bräuckenstraße ist das Nachfüllen von Luft hingegen nach wie vor kostenlos. „Die Entscheidung liegt bei Esso. Wir als Pächter wollen nicht, dass die Kunden dafür Geld bezahlen müssen und hatten bisher auch Glück, dass wir das nicht machen müssen. Wir hoffen, das bleibt auch so“, sagt ein Mitarbeiter auf LN-Anfrage.

Ebenfalls kostenlos ist das Nachfüllen mit Luft bei der Aral-Tankstelle an der Werdohler Straße. In nächster Zeit sei auch nicht angedacht, dies zu ändern, sagt der Tankstellenpächter. Er könne das selbst entscheiden und diese Serviceleistung gratis zu bieten, finde er gut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare