Neuer Internetauftritt der Caritas mit Spendenportal und Online-Beratung

Caritasdirektor Hans-Werner Wolff zeigt den neuen Internet-Auftritt der Caritas im Kreisdekanat, der nun auch auf allen Endgeräten wie Tablet oder Handy funktioniert.

Lüdenscheid - Moderner, übersichtlicher und technisch auf dem neuesten Stand: Seit wenigen Tagen ist der neue Internetauftritt der Caritas im Kreisdekanat Altena-Lüdenscheid online – und präsentiert sich dabei mit all seinen Angeboten.

Zehn Jahre ist es her, dass die Internetseite erstmals freigeschaltet wurde – Grund genug also, diese zu überarbeiten und den digitalen Gegebenheiten anzupassen. Das heißt unter anderem: „Der Auftritt ist nun so eingerichtet, dass er auf allen Endgeräten, also auch Tablets und Smartphones, funktioniert“, erklärt Caritasdirektor Hans-Werner Wolff bei der Vorstellung der Website.

Diese orientiert sich übrigens nicht am allgemeinen Auftritt der Caritas, sondern wurde selbstständig von einer Werbeagentur entworfen. „Damit sind wir flexibler bei der Gestaltung und den Inhalten.“ 

Und diese decken das gesamte Spektrum der Caritas im Kreisdekanat ab – angefangen von den Angeboten für Erwachsene, Kinder und Jugendliche über jene für ältere Menschen bis hin zu den Hilfen für Menschen in besonderen Lebenslagen. Ergänzt werden die Inhalte unter anderem durch die Jahresberichte, die aktuellen Kampagnen und Projekte sowie Informationen zu offenen Stellen oder dem Caritasverband. 

Zur neuen Caritas-Homepage

Aber es gibt auch zwei Neuerungen, die sich direkt auf der Startseite finden: die Online-Beratung sowie das Spendenportal. „Mit wenigen Klicks haben Interessierte die Möglichkeit, direkt über die Bank des Bistums zu spenden – und zwar projektbezogen oder allgemein“, erläutert Wolff weiter. 

Die Online-Beratung habe es in der Vergangenheit zwar schon gegeben, doch auch sie sei nun übersichtlicher aufgebaut und sage eine Antwort innerhalb von zwei Tagen zu. „Allerdings kann dies in den meisten Fällen nur eine erste Kontaktaufnahme sein, um am Ende einen persönlichen Gesprächstermin herzustellen.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel