Neuer Boden für BGL-Turnhalle

Zurzeit ist die Sporthalle des Bergstadt-Gymnasiums nicht bespielbar. Der alte Boden ist fast komplett entfernt, der neue wird in den nächsten Wochen verlegt.

LÜDENSCHEID ▪ Ferienzeit bedeutet in den Schulen auch immer Sanierungszeit. Rund 1,3 Millionen Euro gibt die Stadt in den nächsten Wochen dafür aus. Ein Posten in Höhe von 132 000 Euro macht allein der neue Belag für die Sporthalle des Bergstadt-Gymnasiums aus.

Der alte Boden ist bereits ‘rausgerupft. Aber bevor der neue aufgetragen werden kann, müssen noch hartnäckige Klebereste beseitigt werden. Diese Maßnahme ist nur eine von vielen, die das Amt für Zentrale Gebäudwirtschaft (ZGW) in den nächsten Wochen auf dem Plan hat. Insgesamt machen die verschiedenen Sanierungen rund 1,3 Millionen Euro aus. Dazu kommen die Großprojekte Neubau der Mehrzweckhalle für die Staberger Gymnasien mit einem Investitionsvolumen von 1,4 Millionen Euro sowie der Abriss und Neubau der Parkpalette, die mit 2,1 Millionen Euro veranschlagt sind.

Nicht nur die BGL-Halle, auch die der Richard-Schirrmann-Realschule erhält einen neuen Boden (108 000 Euro). 195 600 Euro sind für Umbau und Erweiterung des Kindergartens Lenneteich veranschlagt. An neun Grundschulen investiert die Stadt gut 300 000 Euro, allein 92 000 Euro in die Dachsanierung der Grundschule Gevelndorf und 75 000 in die der Grundschule Wehberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare