Kevin Meyer siegt nach Verlängerung

+
Strahlender Sieger: Kevin Meyer gewann den DJ-Battle und darf nun bei der Electronic Nation auflegen. ▪

LÜDENSCHEID ▪ In den frühen Morgenstunden des Samstags stand der Sieger des DJ-Battles schließlich fest: Der Neuenrader Disc Jockey Kevin Meyer setzte sich im Johnny Mauser gegen sechs Mitstreiter durch und sicherte sich damit den begehrten Newcomer-Platz im Line-Up der Electronic Nation.

„Der DJ muss fühlen, was das Publikum will“, war vor Beginn des Battles noch aus einer Fangruppe zu hören gewesen. Was Publikum und Jury, die zusammen den Sieger bestimmten, wollten, wusste Kevin Meyer, der sich mit seinen Klängen aus Tech-House, Progressive-House und Elektro-House den Sieg erspielte.

Am kommenden Samstag bekommt der 20-Jährige nun bei der Electronic Nation in der Schützenhalle am Loh die Möglichkeit, den Besuchern einzuheizen. Dort wird er ab neun Uhr die Veranstaltung mit einem Warm-Up einleiten und darf sein Können ein weiteres Mal unter Beweis stellen.

Freilos für DJ t.Costa

Sechs DJs und ein DJ-Team traten im Johnny Mauser gegeneinander an, um sich den heiß begehrten Platz für das Techno-Großereignis eine Woche später zu sichern. In der Vorrunde trafen jeweils zwei DJs im direkten Duell aufeinander, der Sieger qualifizierte sich für das Finale. Das erreichte DJ t.Costa aus Velmede noch vor der erste Runde, weil aufgrund der ungeraden Anzahl an Teilnehmern ein Freilos vergeben wurde. Mit ihm erreichten außerdem DJ Kevin Meyer, DJ Puki und das DJ-Team Whoo! & Yeah! die Endrunde, während Extraleb3n, Digital Cassette und Julien B. nach dem ersten Durchgang an den Turntables die Segel streichen mussten.

Die vier Finalisten hatten in der Endrunde jeweils weitere 20 Minuten Zeit, um sich an die Spitze zu spielen. Technik, Plattenauswahl, aber auch die Resonanz des Publikums auf die Musik waren unter anderem Kriterien, die bewertet wurden. Am meisten Eindruck bei Jury und Zuhörern hinterließen das DJ-Team Whoo! & Yeah! sowie Kevin Meyer, die am Ende wegen der knappen Entscheidung sogar ein zusätzliches Battle hinlegen mussten.

„Die Stimmung war sehr gut, doch muss ich ehrlich sagen, dass nicht jeder DJ meinen Geschmack getroffen hat. Die Entscheidung war wirklich lang und kompliziert, am Ende hat Kevin Meyer überzeugt“, sagte Phillip Nieland, Chef von Rock Inc. und einer der fünf Juroren.

Belohnung für besonders auffällige Zuhörer

Grund zur Freude hatten aber auch 20 Besucher der Veranstaltung, denn DJ Mazee hatte 10x2 Freikarten für die Electronic Nation unter den Gästen verlost – allerdings nicht per Ziehung, wie Nieland verriet: „Viele der Besucher brachten Schilder für ihren DJ mit, manche hatten sich sogar angemalt. Solche, und die, die am lautesten geschrieen oder am heftigsten getanzt haben, hat Mazee rausgepickt. Unter ihnen wurden dann die Karten verteilt“, erklärte Nieland, der sich auch beim achten DJ-Battle über einen gut gefüllten Club freuen durfte und entsprechend zufrieden mit dem Abend war. ▪ Dana Mester

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare