Neue Tankstelle an der oberen Bräuckenstraße

In den vergangenen Wochen wurde das ehemalige Betriebsgebäude der Firma „Rotpfeil“ an der Bräuckenstraße 16 bis 18 abgeräumt.

LÜDENSCHEID ▪ Der amerikanische Konzern ConocoPhilipps will eine neue Tankstelle an der oberen Bräuckenstraße (Hausnummer 16 bis 18) bauen.

Dies bestätigte gestern Marcus Pretzell, „Hausjurist“ der Firma PfG (Projektentwicklung für Gewerbeimmobilien) in Herford. Sein Unternehmen hatte das 1300 Quadratmeter große Grundstück von Immobilien Hellerforth übernommen und erfolgreich an einen Investor weitervermittelt. Dieser vermietet das Grundstück auf 30 Jahre weiter an den drittgrößten amerikanischen US-Ölkonzern, der in Deutschland mehr als 500 Tankstellen unter dem Logo „Jet“ betreibt. Mit zwei Raffinerien und verarbeiteten 31 Millionen Tonnen Rohöl ist „ConocoPhilipps“ der größte Raffinerie-Betreiber Deutschlands.

„Conoco baut immer selbst“, erklärt Marcus Pretzell. Als Projektentwickler ist für ihn der Neubau einer Tankstelle nichts Ungewöhnliches: „Wir bauen viele Tankstellen.“ Ab wann an der Bräuckenstraße gebaut wird, stehe noch nicht fest: „Die Baugenehmigung ist beantragt bei der Stadt.“ Bei einer sensiblen Anlage wie einer Tankstelle mit vielen Umweltauflagen sei mit einem längeren Verfahren bis zur Erteilung der Baugenehmigung zu rechnen. Die Pläne sähen eine reine Tankstelle ohne Waschanlage oder Fahrzeug-Service vor, sagte Pretzell.

Die Ausschreibung der Firma PfG für das Grundstück warb unter anderem mit der stark befahrenen Bräuckenstraße und nannte Zahlen: 20 500 Kraftfahrzeuge passieren dort in 24 Stunden. ▪ thk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare