Neue Pläne für den Jahnplatz

+
Neue Perspektive für den Jahnplatz: Kindergarten, Wohngruppe des Johannes-Busch-Hauses und Wohnbebauung.

LÜDENSCHEID - Ein großer Kindergarten, eine große Wohngruppe des Johannes-Busch- Hauses und einige Einfamilienhäuser – so sehen zurzeit die Perspektiven für den brachliegenden Jahnplatz aus. Am Mittwoch, 29. Januar, entscheidet zunächst der Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr über den Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan „Jahnsportplatz“.

Dessen Nutzung als Mehrgenerationen- Spielplatz hatten die Lüdenscheider im Bürgerentscheid 2010 abgelehnt, jetzt soll er zu großen Teilen Gemeinbedarfszwecken gewidmet werden.

Die Stadt steht bekanntlich unter Druck, weitere Kindergartenplätze zu schaffen. Eine neue Einrichtung am Jahnplatz für vier Gruppen würde Platz bieten für 75 Kinder, darunter 22 Kinder unter drei Jahren.

An einem weiteren Teil der innerstädtischen Fläche hat das Johannes-Busch-Haus Interesse bekundet. Vorgesehen ist eine Wohnanlage für 24 Kinder und Jugendliche mit Behinderungen.

Im südlichen Bereich des Platzes, hin zur Jahnstraße, könnten eine Spielplatzfläche und einige Einfamilienhausgrundstücke entstehen, heißt es weiter in der Vorlage für die Politik. Und auch der Kinderschutzbund, der im Gebäude Jahnstraße 15 untergebracht ist, würde sein Grundstück gerne um eine Außenfläche erweitern. Die vorhandene Skaterhalle würde in Bestand und Funktion erhalten bleiben.

Aus städtebaulicher Sicht würden sich die Nutzungen in das Wohnumfeld gut einfügen, so die Vorlage weiter. Plankonzept, Ziele und voraussichtliche Auswirkungen sollen in einer Bürgeranhörung der Öffentlichkeit vorgestellt werden. - Florian Hesse

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare