Neue Mieter haben Ärger mit der Telekom

Der Verteilerkasten im Keller hängt an der Wand, doch zu Telefonanschlüssen in alle Wohnungen reicht‘s nicht.

LÜDENSCHEID ▪ Seit knapp vier Wochen warten Britta und Andreas Krumm inzwischen auf ihren Telefonanschluss und sind‘s jetzt leid: „Wir werden der Telekom eine außerordentliche Kündigung zuschicken und das war‘s dann“, wollen die Krumms mit einem für sie höchst unerfreulichen und nervigen Kapitel abschließen.

Darin sind sie, wenn man so will, vom Regen in die Traufe gekommen. „Als wir noch an der Lieselotte-Kahn-Straße am Vogelberg wohnten, hatten wir damals das Theater mit den fehlenden DSL-Anschlüssen. Jetzt sind wir umgezogen in eine der Neubauwohnungen in der Hasleystraße und warten seit Wochen auf einen Telefonanschluss. Ich habe bereits 70 Euro auf dem Handy vertelefoniert, aber bin einfach nicht weitergekommen. Der Verteilerkasten im Keller ist an der Wand angebracht, aber ein Anschluss ist nach Angaben der Telekom zurzeit nicht möglich. Keiner kann aber auch sagen, wann es denn endlich so weit ist“, ärgert sich Britta Krumm über den schlechten Service des Kommunikationsunternehmens. „Dabei sind wir schon seit 30 Jahren Kunden." Begreifen kann sie auch nicht, dass in einer der Wohnungen an der Hasleystraße 8 ein Telefonanschluss verlegt werden konnte, in allen anderen aber nicht. Insgesamt besteht der Komplex aus zwölf Wohnungen.

Telekom-Pressesprecher André Hofmann, zuständig für die Region West, erklärte auf LN-Anfrage, die notwendigen Baumaßnahmen in dem Bereich seien durchgeführt, 130 Meter Kabel für die Erweiterung des Netzes verlegt worden. „Die Kunden sind nach Angaben unserer Mitarbeiter buchbar.“ Der Frage, warum es in diesem Fall nicht klappe, werde man nachgehen.

Britta und Andreas Krumm haben inzwischen aber kein Vertrauen mehr in die Telekom. Sie haben entnervt den Anbieter gewechselt und wollen raus aus ihrem Vertrag.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare