Anfang Mai soll es los gehen

Neue Lidl-Filiale im MK: So ist der Zeitplan

Lidl Neubau Bräuckenstraße
+
Neue Lidl-Filiale an der Bräuckenstraße: Die Arbeiten für den Neubau beginnen Anfang Mai.

Ein neuer Lidl-Markt soll entstehen. Er soll größer und „grüner“ werden als die bisherigen Filialen in Lüdenscheid.

Lüdenscheid - Ob Getränke Hoffmann, das Fitnessstudio Engelbertz, die Tanzschule Geza Lang oder die Fressnapf-Filiale – der Gebäudekomplex an der Bräuckenstraße in Lüdenscheid, der vormals all diese Firmen beherbergte, ist seit wenigen Wochen Vergangenheit. Die Abrissbagger haben ganze Arbeit geleistet und Platz für einen neuen großen Lidl-Markt gemacht.

StadtLüdenscheid
LandkreisMärkischer Kreis
Einwohner72.313

Neue Lidl-Filiale im MK: So ist der Zeitplan

Wie der Immobilienleiter der Lidl-Regionalgesellschaft Siegen, Joachim Jung, erklärt, soll an der Bräuckenstraße eine 1360 Quadratmeter große Filiale entstehen, 360 Quadratmeter größer als der Lidl-Markt an der Bromberger Straße.

Ein Pultdach, eine Alucobond-Fassade, eine große Glasfront für viel Tageslicht im Inneren, eine Photovoltaikanlage auf dem ansonsten begrünten Dach, 164 Parkplätze und Elektroladesäulen für Autos und Fahrräder – die Detailplanung steht längst fest.

Neue Lidl-Filiale im MK: Altes Wohnhaus noch bewohnt

Eher ungeplant ist nach LN-Informationen die Tatsache, dass das alte Wohnhaus im vorderen Bereich des Geländes noch steht. Wie es heißt, hat die letzte der Mietparteien ihre Wohnung noch nicht verlassen.

Joachim Jung bestätigt keine Details, erklärt jedoch dazu: „Wir werden das Wohnhaus an unserem Standort Anfang Mai abreißen und parallel mit dem Bau der neuen Filiale beginnen Damit liegen wir in unserem Zeitplan.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare