Frauenpower am Akkordeon, der Gitarre und Geige

Neue Lehrkräfte für die Musikschule

+
Das Koordinatoren-Team, in dem jetzt Karsten Greth die Aufgabe des Koordinators für Schulkooperationen übernimmt. (Von links) Guido Pieper, Andrea Ertz, Karsten Greth, Katja Fernholz-Bernecker, Johannes Gehring.

Lüdenscheid - Die städtische Musikschule bekommt drei neue Lehrkräfte. Diese drei Frauen bereichen das Kollegium:

Die städtische Musikschule freut sich über drei neue Musiklehrerinnen: Tina Tarnawa verstärkt das Kollegium laut Mitteilung der Stadt im Bereich Akkordeon und Musikalische Früherziehung, Saily Schulte-Moredo im Fach Gitarre und Agnes Bickelhaupt als neue Geigenlehrerin. Außerdem unterstützt Daniela Pauli-Maraci bereits seit einigen Monaten als Verwaltungs-Fachkraft das Team an zwei Vormittagen in der Woche. 

Tina Tarnawa hat in Trossingen Musikalische Früherziehung und Akkordeon studiert – genau die gleiche Fächerkombination wie ihre Vorgängerin Marion Fritzsche, die sich kürzlich in den Ruhestand verabschiedet hat. „Das ist wie die Nadel im Heuhaufen“, sagt Fachdienstleiterin Katja Fernholz-Bernecker, „ein Riesengewinn für Lüdenscheid.“ Tina Tarnawa wird neben ihren Akkordeonschülern und Früherziehungsgruppen auch im Rahmen des NRW-weiten Bildungsprogramms „JeKits – Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ an der Grundschule Wehberg sowie der Westschule unterrichten. 

Saily Schulte-Moredo war vor ihrer Festanstellung bereits als Honorarkraft an der Musikschule der Stadt Lüdenscheid im Fach Gitarre tätig. Nun wird sie zusätzlich auch im Bereich JeKits an der Grundschule Lösenbach unterrichten. Sie ist Dirigentin und Mitwirkende in verschiedenen Zupforchestern und konzertiert immer wieder auch als Gitarrensolistin. 

Agnes Bickelhaupt hat ihr Instrumentalpädagogik-Studium im Fach Violine am Wuppertaler Standort der Kölner Musikhochschule absolviert und setzt dieses derzeit mit einem Masterstudium fort. Als Pädagogin sei ihr wichtig, Schüler auf ihrem Weg individuell zu begleiten und herauszufinden, welche Rolle Musik und das Instrument in ihrem Leben spielen können. 

Der Querflötenlehrer Karsten Greth wird an Stelle von Marion Fritzsche nun die Rolle des Koordinators für JeKits und Schulkooperationen übernehmen. Damit besteht das Koordinatoren-Team um Schulleiterin Katja Fernholz-Bernecker nun aus Andrea Ertz für die studienvorbereitende Ausbildung und Begabtenförderung, Guido Pieper für Veranstaltungsplanung und interne Organisation, Johannes Gehring für die Öffentlichkeitsarbeit und Karsten Greth für JeKits und Schulkooperationen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare