Alles zur Stadt

Neue Infotafel mit Radfahrrouten am Bahnhof

+
Am Bahnhof gibt es nun auch eine Hinweistafel mit einem Radfahrplan für Lüdenscheid und Umgebung.

Lüdenscheid - Eine Infotafel für Radfahrer steht seit kurzem am Lüdenscheider Bahnhof, in unmittelbarer Nähe zum Hinweisschild auf den Drahthandelsweg. Darüber informierte am Dienstag Nina Niggemann-Schulte, beim Fachdienst Verkehrsplanung bei der Stadt für den Radverkehr zuständig, die Teilnehmer der Sitzung des Arbeitskreises Nahmobilität (Rad- und Fußverkehr).

Die Tafel enthält einige Informationen über die Stadt und Hinweise auf mögliche Sehenswürdigkeiten sowie einen Radwegeplan. Dieser basiert auf dem sogenannten Knotenpunktsystem. Für dieses wurde das Radnetz in den Regionen Sauerland und Siegerland-Wittgenstein in eine Art Wabenstruktur eingeteilt. Dabei gibt es mehrere durchnummerierte Eckpunkte, die miteinander verbunden sind. Bei einer entsprechenden Beschilderung entlang des Weges, ist es damit möglich, sich bei einer Radtour an diesen Zahlen zu orientieren. Damit erübrigt sich bei der Fahrt ein regelmäßiger Blick auf Karten. Rot-weiße Radwegweiser, gibt es inzwischen vermehrt auch im Märkischen Kreis. Für Lüdenscheid und Umgebung sind mehrere Rundwege auf dem Radfahrplan auf der neuen Infotafel eingezeichnet.

Weiterer Punkt der Sitzung war die Arbeit am Stadtplan für Radfahrer, an dem sich etliche Arbeitskreismitglieder beteiligen. Dabei gehe es jetzt nur noch um letzte Details, erklärte Nina Niggemann-Schulte. Gesammelt wurden die Daten für Routen aus den Stadtteilen in die Innenstadt, inklusive wichtiger Informationen beispielsweise zur Wegbeschaffenheit und Steigungen. Dieser Stadtplan soll sowohl Alltags- als auch Freizeitradlern eine Hilfe werden, sich im Stadtgebiet mit dem Fahrrad zu bewegen. Um den auch wirklich in gedruckter Version herausgeben zu können, werden noch Sponsoren gesucht.

Weitere Informationen über das Knotenpunktsystem und mögliche Touren in der Region gibt es im Internet unter www.radeln-nach-zahlen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare