Neue Einbruchsserie in Lüdenscheid

Lüdenscheid - Die Serie von Einbrüchen in Lüdenscheid nimmt kein Ende. Diesmal berichtet die Polizei von insgesamt fünf Straftaten im Stadtgebiet und bittet Zeugen um Hilfe.

Im Zeitraum zwischen Mittwoch (18 Uhr) und Freitag (17.20 Uhr) kletterten Einbrecher auf den rückwärtigen Balkon eines Einfamilienhauses am Oberen Worthhagen und hebelten die Balkontür auf. Im Haus durchsuchten sie sämtliche Räume und stahlen Sparbücher und Schmuck. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

In der Zeit zwischen dem vergangenen Mittwoch (19.30 Uhr) und Donnerstag (12.45 Uhr) gelangten Einbrecher durch Aufhebeln eines Kellerverschlags in den Keller eines Hauses an der Lennestraße und stahlen eine Bohrmaschine. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 50 Euro.

An der Nelly-Pütz-Straße hebelten Unbekannte am vergangenen Donnerstag zwischen 17 und 21.30 Uhr die Balkontür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf und stahlen einen geringen Geldbetrag. Es entstand kein Sachschaden.

Zwischen Donnerstag 15 Uhr) und Samstag (15 Uhr) war eine Doppelhaushälfte am Mittleren Worthhagen das Ziel von Verbrechern. Sie kletterten über den Wintergarten auf den rückwärtig gelegenen Balkon. Hier hebelten sie die Balkontür auf und durchsuchten sämtliche Räume. Ob etwas gestohlen wurde, kann laut Polizei bislang nicht gesagt werden. Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro.

Am Normannenweg war schließlich am Freitag zwischen 8.15 und 14.25 Uhr ein Einfamilienhaus das Ziel von unbekannten Tätern. Sie hebelten das Küchenfenster auf und durchwühlten alle Schränke im gesamten Haus. Ob etwas gestohlen wurde, kann laut Polizei noch nicht gesagt werden. Der Sachschaden beträgt 200 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare