Erste Lockerungen

Ab heute gilt‘s! Die neuen Corona-Regeln für Lüdenscheid und den MK

Blumenladen Jeroen Jörning
+
Jeroen Jörning von Jörning Blumen & Deko in der Wilhelmstraße gehörte zu den wenigen Händlern, die bereits vor dem 8. März öffnen durften. Ab heute folgen weitere Läden.

Die Stadt informiert über die neue Coronaschutzverordnung. In der Pressemitteilung werden die Regelungen erläutert.

Lüdenscheid - Ab Montag, 8. März, gilt eine neue Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Regelungen sind nach Inzidenzwerten gestaffelt. Referenz soll der aktuelle Inzidenzwert für das gesamte Bundesland sein. Dieser lag in NRW am Freitag (5. März) bei etwa 64.

Ab Montag gelten nach Auskunft des Märkischen Kreises (Inzidenzwert 124,1 am 5. März) ebenfalls die Regeln für den NRW-weiten Inzidenzwert. Der Märkische Kreis behält sich jedoch vor, bei verändertem Infektionsgeschehen zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen. Das sei aber aktuell nicht geplant.

Hier eine Übersicht der Regeln, die ab 8. März gelten.

Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht

Treffen im öffentlichen Raum sind mit höchstens fünf Personen aus zwei Hausständen möglich (Kinder bis 14 Jahren nicht mitgezählt).

Paare, unabhängig von ihren Wohnverhältnissen gelten als ein Hausstand.

Die Maskenpflicht gilt weiterhin in vielen Bereichen, zum Beispiel in der Lüdenscheider Innenstadt. Als Grundregel gilt: In geschlossenen Räumen mit Publikumsverkehr müssen medizinische Masken getragen werden. Im Außenbereich reichen Alltagsmasken.

Öffnungsschritte im Handel

Zusätzlich zu den bereits geöffneten Geschäften dürfen Schreibwarengeschäfte, Buchhandlungen, Blumengeschäfte und Gartenmärkte ab dem 8. März öffnen. Dort gilt eine Beschränkung von einem Kunden pro 10 Quadratmeter und bei Verkaufsflächen von mehr als 800 qm von einem Kunden pro 20 Quadratmeter.

Alle weiteren Geschäfte dürfen Terminshopping („Click & Meet“) anbieten. Das bedeutet: Eine vorherige Terminbuchung ist notwendig. Außerdem ist die Kundenzahl auf eine Person je 40 Quadratmeter Verkaufsfläche begrenzt und auch die Dauer des Aufenthalts muss zeitlich begrenzt werden. Dennoch gibt es auch Unklarheiten.

Kultur und Freizeitstätten

Der Betrieb von Museen, Kunstausstellungen, Galerien, Schlössern, Burgen, Gedenkstätten und ähnlichen Einrichtungen ist mit vorheriger Terminbuchung und bei sichergestellter Rückverfolgbarkeit erlaubt.

Die Anzahl von gleichzeitig anwesenden Besucherinnen und Besuchern in geschlossenen Räumen darf eine Person pro 20 Quadratmeter nicht übersteigen.

Wie die Museen der Stadt Lüdenscheid diese Regelungen umsetzen, dazu informiert die Stadt Lüdenscheid Anfang der kommenden Woche.

Sport

Kontaktfreier Sport ist unter freiem Himmel, auch auf Sportanlagen, mit höchstens fünf Personen aus zwei Hausständen erlaubt.

Auch Gruppen von höchstens 20 Kindern im Alter bis einschließlich 14 Jahren mit bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen dürfen gemeinsam unter freiem Himmel Sport treiben.

Dienstleistungen

Alle körpernahen Dienstleistungen, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern zum Kunden nicht eingehalten werden kann, sind bei Einhaltung von Hygienevorgaben der Verordnung wieder zulässig.

Wenn die Kundin oder der Kunde dabei keine Maske tragen kann (z.B. Gesichtskosmetik), ist ein tagesaktuelles negatives Testergebnis der Kunden und eine regelmäßige Testung der Beschäftigten notwendig.

Musik- und Kunstschulen

Der Unterricht in Musik- und Kunstschulen in Präsenzform ist für Gruppen von höchstens fünf Schülerinnen und Schülern wieder zulässig.

Die Musikschule der Stadt Lüdenscheid wird in der kommenden Woche zunächst weiterhin Schüler bis ins Grundschulalter einzeln in Präsenz unterrichten. Weitere Öffnungsschritte sind erst ab dem 15. März vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare