Neue Brücke kurz vor der Fertigstellung

+

Lüdenscheid  - Die Arbeiten rund um das geplante Einkaufszentrum Brügge-Ost schreiten sichtlich voran. So ist die neue Volmebrücke im Mündungsbereich von Talstraße und Volmestraße – über sie soll künftig der Verkehr in das kleine Gewerbegebiet rollen – fast fertig.

Christian Hayer – er leitet den städtischen Fachdienst Verkehrsplanung – schätzt, dass das Beton-Bauwerk „um den Jahreswechsel herum“ nutzbar ist. Allerdings noch nicht für den öffentlichen Verkehr. 

Die Brücke soll zunächst jenen Lastwagen als Zu- und Abfahrtsweg dienen, die auf der Baustelle des künftigen Einkaufszentrum unterwegs sind. Mit den Absperrbaken, Fahrbahnverengungen und Behinderungen für Autofahrer und Radfahrer, die derzeit auf der Volmestraße direkt vor der entstehenden Brücke das Bild prägen, ist es laut Hayer auch nach der Brücken-Fertigstellung noch nicht vorbei. 

Es seien etwa noch „Angleichungen der Fahrbahndecken“ und dann auch ein neuer Straßenbelag fällig. Das Einkaufszentrum in Brügge-Ost mit Supermarkt und Getränkehandel soll wie berichtet im Laufe nächsten Jahres eröffnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare