Nächtlicher Stromausfall trifft City

LÜDENSCHEID - Ein Stromausfall hat in der Nacht zu Mittwoch weite Teile der Innenstadt getroffen.

Um 0.20 Uhr ließ ein Kabeldefekt in einem Knotenpunkt auf dem Gelände der Stadtwerke an der Lennestraße in vielen Gebäuden das Licht ausgehen, Computer abstürzen und Fernsehbildschirme schwarz werden – sofern sie um die späte Zeit noch eingeschaltet waren. Um 1.19 Uhr seien alle Haushalte wieder am Netz gewesen, erklärte Stadtwerke-Pressesprecher Andreas Köster am Mittwoch.

LN bis 8.45 Uhr nicht erreichbar

Betroffen waren auch die Lüdenscheider Nachrichten. Denn im Gebäude an der Schillerstraße zwang der Stromausfall das System in die Knie – bis gegen 8.45 Uhr waren die LN telefonisch überhaupt nicht zu erreichen. Auch im Internet hatten viele Lüdenscheider keinen Zugriff auf www.come-on.de.

Es habe ungefähr 40 Minuten gedauert, ehe der Reparaturtrupp den fehlerhaften Knotenpunkt (eine sogenannte Sammelschiene) inspiziert, vom Netz genommen und isoliert hatten. Dann begann Schritt für Schritt die Umschaltung der einzelnen Straßen auf einen intakten Knotenpunkt. Das sei in etwa 20 Minuten erledigt gewesen, meinte Köster. Betroffen waren unter anderem Laubaner Weg, Germanenstraße, Jockuschstraße, Mittelstraße, Sauerfelder Straße, Werdohler Straße und Schützenstraße. - wok

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare