Drehleiter-Rettung / Hoher Sachschaden

Nächtlicher Brand im Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße Lüdenscheid

+

Lüdenscheid - Am Donnerstagabend gegen 23.40 Uhr kam es zu einem Wohnungsbrand im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Bahnhofstraße in Lüdenscheid.  Eine Frau (30) und ein Mann (29) wurden über eine Drehleiter evakuiert, die restlichen Hausbewohner konnten das Haus allein verlassen. Es entstand hoher Sachschaden, das Haus ist aktuell unbewohnbar.

Ein 48-jähriger Hausbewohner wurde laut Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus verbracht. Die anderen zehn Hausbewohner blieben unverletzt.

"Das Haus ist zur Zeit unbewohnbar, der Schaden liegt im hohen fünfstelligen Euro-Bereich.Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an", teilte die Polizei weiter mit.

Hinweise zu dem Brand nimmt die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 02361/9099-0) entgegen. - eB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare