Nächtliche Alkohol-Irrfahrt: 25.000 Euro Sachschaden

Lüdenscheid - Unverletzt hat ein alkoholisierter Kraftfahrer seine Unfallfahrt in der Nacht zu Samstag überstanden, mit der er erheblichen Sachschaden anrichtete: Auf 25.000 Euro schätzt die Polizei die Schadenshöhe.

Gegen 0.45 Uhr überquerte der Pkw-Fahrer das Bräuckenkreuz auf der Talstraße in Fahrtrichtung Werdohl. Direkt hinter der Kreuzung kam er laut Polizeibericht mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab.

Er kollidierte mit dem Haltestellenschild der Bushaltestelle dort, fuhr über zwei Verkehrspfosten und knallte gegen Müllcontainer, die er noch rund 30 Meter über den Wendeplatz der Schlachthausstraße schob.

Führerschein und Pkw wurden sichergestellt, teilte die Polizei weiter mit.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel