„Summer-Night-Shopping“ am Knapp am Freitag

+
Das Organisationsteam der Veranstaltung „Summer-Night-Shopping“ am 23. August am Knapp.

Lüdenscheid - Mehr als 60 Geschäftsleute und Immobilienbesitzer vom Knapp mischen beim „Summer-Night-Shopping“ nächsten Freitag von 16 bis 22 Uhr an der Knapper Straße mit. Neben vielen kulinarischen Angeboten wird es auch Sonderaktionen geben. Ganz frisch dazu gestoßen ist Oliver Straub vom „Stock“ mit der Alten Druckerei.

„Wir werden auf eigene Kosten eine Bühne hinter der AOK an der Lösenbacher Straße aufstellen“, sagt Straub. Ein Best of der Lüdenscheider Musikszene werde spielen – die Rockband der Musik Store Musikschule sowie die spontan zusammengestellte Band mit Klaus Sonnabend, Ingo Staring, Steven Stegnitz und Marco Michalowski, die Funk-, Soul- und Popstücke covert. Die AOK, der Verein KultStädte, die Musik Store Musikschule Straub Showtechnik und die Stadt unterstützen die Veranstaltung.

„Ich finde es toll, dass sich Herr Straub so spontan auch noch entschlossen hat, die Veranstaltung mit zu gestalten“, sagt Augenoptiker Ralf Meier-Böke. Ob er Cevapcici anbietet oder Waffeln oder Coctails, das entscheide er zwei Tage vor dem 22. August. „Das wird eine Bauchentscheidung, kommt ja auch auf das Wetter an.“

Filetspieße und Scampi gibt’s bei Metzgerei Geier. Jedes der teilnehmenden Geschäfte wird sich mit einem eigenen Angebot präsentieren. Mitmachaktionen steuert Kerstin Mlitz mit ihrem Team von Mrs. Sporty auf der Bühne bei. Der 12-Stunden-Zirkel, in dem jeder so viele Runden trainieren kann wie er will, „kostet“ als Startspende fünf Euro. Sie kommen im Rahmen der „7 gute Taten-Aktion“ anlässlich des siebenjährigen Bestehens von Mrs. Sporty caritativen Verbänden und Vereinen zu Gute. Getränke und Essen sind frei.

Reinhard Holub präsentiert in seinem Geschäft altes Buchbinder-Handwerk. Dort können kleine Notzibücher angefertigt werden. Die Wüstenrot Bausparkasse am Knapp präsentiert ein Gewinnspiel im Wert von 12 000 Euro. „Eine Reise ist der Hauptgewinn, gefolgt von einem hochwertigen Fernseher und vielem mehr“, sagt Thomas Kauth. Die AOK wird Luftballons spendieren und kleine Gutscheine, die Besucher in Geschäften am Knapp eintauschen können.

Beate Paga hat die Präsentation und das Logo für die Aktion entworfen, was identitätsstiftend für den Knapp wirken soll. Mehr als die Hälfte aller Geschäftsleute und Eigentümer zwischen Christuskirche und Fußgängerzone machen mit. „Wir wollen die Leute für den Knapp begeistern und unsere Einkaufszone wieder stärker in ihr Bewusstsein bringen“, sagt Ralf Meier-Böke.

Von Martin Messy

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare