Nachfolger für Königin Angela Noll wird gesucht

Unser Bild zeigt v.l.n.r. die in Kürze abdankenden Regenten, das Goldkönigspaar Peter und Inge Schürfeld, das amtierende Königspaar Angela und Gerd Noll sowie das Silberkönigspaar Karl-Heinz und Ulla Haldimann.

Lüdenscheid - Der Brügger Schützenverein feiert am kommenden Wochenende, 1. bis 3. August, sein traditionelles, mittlerweile 85. Schützenfest. Mit den Feierlichkeiten endet die Amtszeit der derzeit amtierenden Schützenkönigin Angela Noll und ihres Prinzgemahls Gerd Noll.

Mit dem scheidenden Königspaar danken das Goldkönigspaar Peter und Inge Schürfeld sowie das Silberkönigspaar Karl-Heinz und Ulla Haldimann ab.

Beim Königsschießen, das am Freitag, 1. August, um 20 Uhr im Schützenheim an der Lösenbacher Landstraße beginnt, wird der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Angela Noll ermittelt. Mit dem Antreten an der Vereinshalle Brügge um 18 Uhr fällt zuvor bereits der eigentliche Startschuss für das Brügger Festwochenende. Die traditionelle Gedenkfeier mit Kranzniederlegung am Ehrenmal in Brügge findet ab 19 Uhr statt. Musikalisch umrahmt der MGV Philomele die Gedenkfeier.

Gegen 19.30 Uhr machen sich die Schützen auf den Rückweg zum Vereinsheim, um zum Königsschießen anzutreten. Geschossen wird mit Kleinkalibergewehr. Den hölzernen Vogel mit den Insignien hat Karl-Heinz Haldimann gebaut. Die Aufsicht liegt in den Händen von Schießwart Michael Kipar.

Nach vollzogenem Amtswechsel steht der zweite Festtag ganz im Zeichen des geplanten Festumzugs und der neuen Majestäten. Angedacht für Samstag, 2. August, ist ein Festzug durch Brügge, an dem sich – wie gewohnt – auch befreundete Vereine beteiligen. Nach Antreten und Königsparade auf dem Schulhof der Grundschule Brügge, am Wittberge, soll der Festzug mit den mitmarschierenden Vereinen um 19 Uhr beginnen. Zum Antreten auf dem Schulhof versammeln sich die Schützen bereits eine halbe Stunde früher.

Während des Festzugs der Brügger Schützen geben dem neuen König Abordnungen des Bürgerschützenvereins, der Lüdenscheider Schützengesellschaft (LSG), des Hülscheider Schützenvereins, des Löschzugs Brügge der Freiwilligen Feuerwehr, der Bogensportabteilung des eigenen Vereins und des Rahmeder Schützenvereins festliches Geleit. Den musikalischen Rahmen gestalten die Spielmannszüge aus Hülscheid und Kierspe.

Um 20 Uhr beginnt in der Brügger Vereinshalle der große Schützenball mit der feierlichen Königsproklamation und der Ehrung verdienter Jubilare. Zum Ball, der alljährlich einer der Höhepunkte des Schützenfests ist, erwarten die Schützen weitere Gäste und Abgesandte anderer Vereine.

Mit einem Frühschoppen am Sonntag, 3. August, endet das diesjährige Fest. Schauplatz des gemütlichen, zwanglosen Beisammenseins ist wiederum das Brügger Schützenheim. Beginn des Frühschoppens, bei dem natürlich auch die neuen Majestäten anwesend sein werden, ist um 10.30 Uhr. - MS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare