In Innenstadt von Lüdenscheid

Feuerteufel zünden Luxus-Auto in der Innenstadt an - zum zweiten Mal

+
Komplett zerstört wurde der Toyota FJ Cruiser an der Schillerstraße in Lüdenscheid. 

Lüdenscheid - Erneut ist in der Lüdenscheider Innenstadt ein hochwertiges Fahrzeug angezündet worden. Diesmal ging ein Luxus-Geländewagen in Flammen auf. 

  • Es gab einen Fahrzeugbrand in der Innenstadt von Lüdenscheid 
  • Eine Zeugin hörte einen lauten Knall und sah aus dem Fenster
  • Die Polizei geht von Brandstiftung aus

Polizei und Feuerwehr mussten in der vergangenen Nacht, 2.15 Uhr, zu einem Fahrzeugbrand an der Schillerstraße in Lüdenscheid ausrücken. Eine Zeugin hatte zuvor ein Knallen gehört. Sie schaute nach und sah darauf unmittelbar zwei Verdächtige davon rennen. 

Sekunden später stand der am Straßenrand geparkte Toyota FJ Cruiser in Flammen. Es entstand fünfstelliger Sachschaden. Die Flüchtigen werden als "jugendlich" beschrieben. Sie hätten dunkle Oberbekleidung mit Kapuzen getragen und seien circa 1,75 Meter groß gewesen. 

Feuerwehr kann Übergreifen der Flammen auf andere Fahrzeuge verhindern

Eine Fahndung nach den Verdächtigen verlief bisher ergebnislos. Die Feuerwehr löschte den Brand und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Fahrzeuge sowie auf das angrenzende Gebäude. Der Luxus-Geländewagen war nicht mehr zu retten und brannte aus. 

Der Toyota FJ Cruiser wurde zerstört.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung eingeleitet. Die Polizei Lüdenscheid sucht Zeugen. Hinweise an 02351/9099-0.

Gibt es einen Zusammenhang mit dem Brand einer Corvette?

Nur ein paar Meter weiter - auf dem Parkplatz an der Hochstraße - war im Juli 2019 ein Luxus-Sportwagen Chevrolet Corvette  von Unbekannten angezündet worden. Es entstand Sachschaden im hohen fünfstelligen Bereich. Unklar ist, ob es einen Zusammenhang zwischen den Brandstiftungen gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare