Nach Unfall auf Talstraße: Spur hat sich zerschlagen

LÜDENSCHEID ▪ Nach dem tödlichen Unfall mit Fahrerflucht auf der Talstraße arbeitet die 25-köpfige Ermittlungskommission der Polizei weiter auf Hochtouren.

Wie die Pressestelle der Kreispolizeibehörder soeben mitteilt, hat sich bei der Fahndung nach dem Autofahrer eine Spur zerschlagen. Ins Visier geraten war eine 39 Jahre alte Frau aus Kierspe, die mit ihrem Ford Fiesta unterwegs war. Der Wagen wie an der Front kleinere Schäden auf. Die Polizisten nahmen die Frau zur Vernehmung mit auf die Wache, gleichzeitig ordnete die Staatsanwaltschaft eine kriminaltechnische Untersuchung des Ford an. Doch die Spur stellte sich als falsch heraus, die Frau wurde entlassen. Die Fahndung nach dem Verursacher des Unfalls dauert weiterhin an.

omo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare