Polizei sucht Zeugen

Nach Unfall im MK: Autofahrer klemmt Zettel hinter Scheibenwischer und verschwindet

Polizei
+
Symbolbild

Nach einem Verkehrsunfall auf der Lösenbacher Straße in Lüdenscheid hinterließ ein Autofahrer einen Zettel mit seiner Rufnummer. Doch die ist falsch.

Lüdenscheid - Zettel mit falscher Rufnummer hinterlassen: Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls, der am Dienstag um 12.55 Uhr mit seinem Auto auf der Lösenbacher Straße in Höhe der Hausnummer 23 einen BMW X5 gestreift und dessen linken Außenspiegel zerstört hat. Die Polizei geht von einem Sachschaden in Höhe von mindestens 1000 Euro aus.

Nach Aussagen einer Zeugin stieg der unbekannte Autofahrer aus seinem Wagen, vermutlich ein schwarzer Ford Pick-up, klemmte einen Zettel mit einer Rufnummer hinter den Scheibenwischer des BMW und entfernte sich danach über die Knapper Straße in Richtung Innenstadt.

Die hinterlassene Mobilfunknummer existiert nach Polizeiangaben gar nicht. Die Zeugin konnte keine Angaben zum Kennzeichen des Fluchtautos machen.

Hinweise sind unter der Rufnummer 0 23 51/ 90 99 0 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare